© David Ausserhofer

Vergabeverfahren & Ausschreibungen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere aktuellen Vergabeverfahren und öffentlichen Ausschreibungen.

Vergabeverfahren nach VOL: Öffentliche Ausschreibung Gebäudereinigung für die Studienstiftung des deutschen Volkes e. V.

An dieser Stelle finden Sie die Ausschreibungsunterlagen zum genannten Vergabeverfahren. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ausschließlich per E-Mail an Dr. Imke Thamm (thamm(at)studienstiftung(dot)de). Ihre Fragen nehmen wir bis zum 5. Februar 2019 14:00 Uhr gerne entgegen; die Antworten auf Bieterfragen werden spätestens sechs Tage vor Antragsfrist an dieser Stelle eingestellt.

Vergabeunterlagen:   

Im Einzelnen (nur Liste, ohne Links):

  • A1 Aufforderung
  • A2 Bewerbungsbedingungen
  • A3 Angebotsschreiben
  • A4 Eigenerklärung
  • A5 Umsatzzahlen
  • A6 Unternehmensreferenzen
  • A8 Personalzahlen
  • A11 Gesamtschuldnererklärung
  • A12 Mitgliedschaft in Fachverbänden, Qualitäts- und Umweltmanagement-Maßnahmen
  • A13 Schwarzarbeit, Mindestlohn
  • A16 Preisblatt Los 1
  • A16 Preisblatt Los 2
  • A18 Kennzettel
  • V1 Leistungsbeschreibung
  • V2 Raumflächenverzeichnis Los 1
  • V2 Raumflächenverzeichis Los 2
  • V8 Vertragsbedingugen

Hinweise und Bieterfragen zum Vergabeverfahren nach nach VOL: Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb von Inhouse-Seminaren der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V.

Hinweis: Das Angebot bitte ausschließlich an folgende Anschrift übermitteln: Studienstiftung des deutschen Volkes e. V., z. Hd. Dr. Imke Thamm, Ahrstraße 41, 53175 Bonn.

Hinweis: In den Bewerbungs- und Vertragsbedingungen wurde fälschlicherweise der 1. November 2019 als Vertragsbeginn für das Los 2 / Mittelstraße 43 genannt. Der korrekte Termin ist der 1. Oktober 2019. Die entsprechenden Dokumente liegen jetzt in der aktuellen Form vor.

Hinweis: Die Preisblätter für Los 1 und Los 2 (Formulare A 16) wurden um Angaben zu den Reinigungstagen pro Jahr ergänzt. Der Turnus der Obenarbeiten weicht in mehreren Kategorien vom Turnus der Bodenreinigung ab (vgl. Leistungsbeschreibung unter 2.). Preise sind so zu kalkulieren, dass  die z. T. höheren Reinigungshäufigkeiten bei Obenarbeiten berücksichtigt werden.

Hinweis: In den Bewerbungsbedingungen (Formular A2) wurden unter 1b) – Beginn und Laufzeit – sowie unter 4 d) – Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots – präzisierende Informationen eingefügt.

Hinweis: In der Leistungsbeschreibung (V1) wurde in den Kategorien E (Flure, Eingangshallen) und J (Abstellräume, Archiv) der Turnus der zu erbringenden Leistungen vereinheitlicht.

Bieterfrage: Unsere Versicherungspolice weist nicht in allen Bereichen die Deckungssumme auf, die in den Bewerbungsbedingungen gefordert ist. Wird der Versicherungsnachweis im Rahmen der formalen Prüfung dennoch akzeptiert, sofern bestätigt wird, dass die Deckungssumme im Fall der Bezuschlagung angehoben wird?
Antwort: Ja. Sofern eine schriftliche Erklärung über die geplante Anpassung der Versicherungssumme vorliegt, führt eine Betriebshaftpflichtversicherung mit in Teilen zu geringer Deckung nicht zum Ausschluss vom Verfahren.

Frage: In den Ausschreibungsunterlagen für das Los 1 , Ahrstraße 41, ist der rote Fußboden als Teppich benannt worden. Handelt es sich um einen gewebten PVC oder um herkömmlichen Teppich?
Antwort: Es handelt sich um Teppichboden des Fabrikats Hoyer Kontrakt Oxblood Red 1125. Eine Beschreibung und Pflegeanleitung ist hier zu finden.

Frage: Im Raumflächenverzeichnis des Loses 2 Raumgruppe D ist eine Fläche von 45,60 m² ausgewiesen – laut Kalkulation der Monatskosten nach Reinigungsgruppen weisen Sie eine Fläche von 48,60 m² aus. Im Raumflächenverzeichnis des Loses 2 Raumgruppe I ist eine Fläche von 63,74 m² ausgewiesen – laut Kalkulation der Monatskosten nach Reinigungsgruppen weisen Sie eine Fläche von 63,80 m² aus. Im Raumflächenverzeichnis des Loses 2 Raumgruppe J ist eine Fläche von 185,20 m² ausgewiesen – laut Kalkulation der Monatskosten nach Reinigungsgruppen weisen Sie eine Fläche von 182,20 m² aus.
Antwort: Die Angaben des Raumflächenverzeichnisses Los 2 sind zutreffend. Ein korrigiertes Formular „Kalkulation der Monatskosten nach Reinigungsgruppen“ ist inzwischen zum Download bereitgestellt.

Frage: Könnten Sie uns bitte mitteilen, wie oft wir die Bodenreinigung in der Raumgruppe E „Stein- und Kunststeinbodenbeläge“ erbringen sollen?
Antwort: Die Bodenreinigung in der Raumgruppe E (Flure, Eingangshallen) mit Stein- oder Kunststeinbodenbelägen (Spalte 52) erfolgt an jedem zweiten Tag (2,5).