Stipendiaten / 

Botschafter

Botschafterinnen und Botschafter der Studienstiftung auf der Bildungsmesse studyworld 2016 in Berlin © Studienstiftung/David AusserhoferBotschafterinnen und Botschafter der Studienstiftung auf der Bildungsmesse studyworld 2016 in Berlin © Studienstiftung/David Ausserhofer

Das Botschafterprogramm wurde 2011 gemeinsam mit Stipendiaten und Alumni entwickelt, um die Chancengerechtigkeit beim Zugang zur Studienstiftung zu stärken. Stipendiatinnen und Stipendiaten engagieren sich ehrenamtlich, um insbesondere Erstakademiker und junge Menschen mit Migrationshintergrund zu einer Bewerbung zu ermutigen.

Botschafter

Im Botschafterprogramm engagieren sich Stipendiatinnen und Stipendiaten ehrenamtlich im Bereich der Chancen- und Bildungsgerechtigkeit. Als „Botschafterinnen“ und „Botschafter“ der Studienstiftung ermutigen sie Schülerinnen und Schüler zur Aufnahme eines Studiums und informieren bei Schulbesuchen, auf Schüler- und Hochschulmessen über Studienfinanzierung, Stipendien und Bewerbungsmöglichkeiten bei der Studienstiftung.

Ziele

Die Botschafter arbeiten daran, durch den persönlichen Kontakt, durch die Schilderung des eigenen biographischen Werdegangs und durch eine transparente Darstellung des Bewerbungsprozesses die Hemmschwelle für eine Bewerbung bei der Studienstiftung zu senken; dabei sollen insbesondere Erstakademiker und Studierende mit Migrationshintergrund angesprochen werden. Ziel ist es, interessierte Schülerinnen und Schüler und Studierende zur Selbstbewerbung bei der Studienstiftung zu motivieren und bereits für die Studienstiftung vorgeschlagene Kandidatinnen und Kandidaten zu ermutigen, ihre Bewerbung tatsächlich einzureichen.

Auch im Gespräch mit den Schulleitungen informieren die Botschafter bei Schulbesuchen über die Auswahlkriterien der Studienstiftung und leisten so einen Beitrag zur fairen Verteilung der Schulvorschläge.

Hintergrund

Das Botschafterprogramm ist aus dem „Chancenprogramm“ der Studienstiftung hervorgegangen, das 2010 ins Leben gerufen wurde, um mehr Vorschläge und Bewerbungen von bislang unterrepräsentierten Gruppen zu erhalten sowie spezifische Angebote in der Förderung zu entwickeln. In diesem Rahmen wurden auch Schulungen für Kommissionsmitglieder eingerichtet, um sie für eine chancengerechte Auswahl zu sensibilisieren, die Fachhochschul-Förderung ausgebaut und Förderangebote für Stipendiatinnen eingerichtet. Auch nach Abschluss des Chancenprogramms sind unsere Botschafterinnen und Botschafter weiter sehr aktiv.

Das Konzept des Botschafterprogramms wurde von der Studienstiftung gemeinsam mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten entwickelt. Botschafter sind seit dem Wintersemester 2011/12 unterwegs. Regional können sie Veranstaltungsformate, Angebote und Materialien unterschiedlich gestalten.

Botschafterinnen und Botschafter stellen sich vor

Lisa Hoffmann
Jump to

Lisa Hoffmann

© Privat

Studiengang

Biotechnologie

Hochschule

TU Braunschweig

Botschafterin

seit Anfang 2016 in Braunschweig

Als Botschafterin bin ich unterwegs

an Schulen und bei Informationsveranstaltungen an der TU Braunschweig, dazu zählen zum Beispiel Stipendieninformationsabende, der Tag der offenen Tür und die Erstsemesterinformationsbörse 

Ich bin Botschafterin, weil

ich andere dazu ermutigen will, sich für ein Stipendium zu bewerben, und ihnen die Unsicherheit nehmen möchte, die ich selbst bezüglich der Bewerbung hatte. Wir haben in unserer Regionalgruppe schon sehr viele positive Rückmeldungen von Bewerberinnen und Bewerbern bekommen – und das ermuntert uns natürlich, immer wieder neue Projekte in Angriff zu nehmen.

Simon Thomä
Jump to

Simon Thomä

© Anna Borutzky

Studiengang

Mathematik, Physik

Hochschule

Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Botschafter

seit Anfang 2016 in Bonn

Als Botschafter bin ich unterwegs

auf Informationsveranstaltungen an Schulen, der Universität Bonn sowie der nahegelegenen Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg

Ich bin Botschafter, weil

die Förderung durch die Studienstiftung mir die Möglichkeit bietet, wunderbare Erfahrungen zu sammeln. Leider glauben viele, dass eine Förderung der „Elite“ vorbehalten ist und somit für sie nicht in Frage kommt. Als Botschafter habe ich die Möglichkeit, solche Vorurteile aufzuheben und so Menschen dazu zu bewegen, ihre Chance zu nutzen.

 
Mareike Thiedeitz
Jump to

Mareike Thiedeitz

© Natalie Gawlik

Studiengang

Bauingenieurwesen

Hochschule

FH Lübeck

Botschafter

seit Anfang 2016 in Lübeck

Als Botschafterin bin ich unterwegs…

in Schulen, auf Messen und Infoveranstaltungen, aber auch in Alltagssituationen, zum Beispiel im Gespräch mit Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Ich bin Botschafterin, weil…

ich häufig erlebe, wie Menschen vorschnell andere, aber auch sich selbst verurteilen und Chancen dadurch nicht nutzen. Das ist insbesondere mit Blick auf eine mögliche Förderung durch die Studienstiftung sehr schade, der mitunter ein negativ besetztes Klischeebild von „Elite“ anhaftet. Dem möchte ich entgegenwirken

 
Denys Shaydenfish
Jump to

Denys Shaydenfish

© privat

Studiengang

Humanmedizin

Hochschule

Universität Münster

Botschafter

seit Anfang 2014 in Münster

Als Botschafter bin ich unterwegs…

auf Hochschultagen und Bildungsmessen an der Universität Münster sowie der FH Münster. Außerdem organisiere ich Infoabende, gemeinsam mit anderen Förderwerken.

Ich bin Botschafter, weil…

ich der Unentschlossenheit, die mir häufig bei Bewerberinnen und Bewerbern aus nicht-akademischen Elternhäusern begegnet, entgegentreten möchte. Dabei helfen vor allem Informationen und meine eigenen Bewerbungserfahrungen. Die Rückmeldungen zeigen, dass der direkte Kontakt zu Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ähnlichem Background sehr hilfreich und ermutigend sein kann.

 
Lea Antony
Jump to

Lea Antony

© privat

Studiengang

Gymnasiallehramt

Hochschule

LMU München

Botschafter

seit Mai 2015 in München

Als Botschafterin bin ich unterwegs…

an Schulen, auf Hochschul- und Bildungsmessen sowie als Ansprechperson bei Auswahlseminaren der Studienstiftung

Ich bin Botschafterin, weil…

ich einen aktiven Beitrag zu mehr Chancengleichheit in der Bildung leisten möchte. Im persönlichen Gespräch mit Schülern, Studierenden, Lehrern und Eltern kann ich Vorurteile und Hemmschwellen abbauen helfen und Wege zur Förderung aufzeigen.

 
Henning Dirks
Jump to

Henning Dirks

© Tomke Pottberg

Studiengang

Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement

Hochschule

FH Erfurt

Botschafter

seit Mai 2016 in Erfurt

Als Botschafter bin ich unterwegs…

auf Informationsveranstaltungen der FH Erfurt, Messen und an Schulen. Die Einführungswochen für die Erstsemester sind ein fester Termin im Jahr. Manchmal berichte ich auch Bewerberinnen und Bewerbern auf Auswahlseminaren von meinen Erfahrungen.

Ich bin Botschafter, weil…

ich die Bekanntheit der Studienförderung stärken möchte. Ich möchte, dass zukünftige Bewerberinnen und Bewerber besser informiert sind als ich es damals war und Möglichkeiten und Zugangswege zu einem Stipendium kennen. Aber das Beste an dem Ehrenamt ist, dass es richtig viel Spaß macht, besonders gemeinsam mit der lokalen Botschaftergruppe.

 
Nadja Schwarzenegger
Jump to

Nadja Schwarzenegger

© privat

Studiengang

Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung

Hochschule

Universität Regensburg

Botschafterin

seit Anfang Juni 2017 in Regensburg

Als Botschafterin bin ich unterwegs…

an Schulen im Raum Regensburg und Straubing, bei Informationsveranstaltungen an der Universität Regensburg, auf der Frag unsere Stipendiaten-Facebook-Seite der Studienstiftung und bei Auswahlseminaren im Raum Niederbayern

Ich bin Botschafterin, weil…

ich aus einem nicht-akademischen Elternhaus stamme und sehr unsicher war, als es darum ging, sich um ein Stipendium zu bewerben. Das Prüfungsamt der Uni Regensburg hatte mich vorgeschlagen, das war eine große Überraschung. Mit war aber sofort klar: Das ist eine einmalige Chance, die ich nutzen muss!

 

Stipendiateninterview

Der Stipendiat Henning Dirks engagiert er sich neben seinem Studium im Botschafterprogramm der Studienstiftung.» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

"Als Botschafter hoffe ich, viele junge Menschen mit meinem persönlichen Werdegang ermutigen und inspirieren zu können."» Mehr erfahren