Publikationen / 

Abschlussbericht zur Evaluierung ERP / McCloy

Abschlussbericht zur Evaluierung des ERP- und McCloy-Stipendienprogramms

Stipendiaten und Alumni des ERP- und des McCloy-Programms wirken als Brückenbauer zwischen Deutschland und den USA und setzen sich auf vielfältige Weise für das Gemeinwohl ein – dies sind zwei der wichtigsten Ergebnisse einer von der Studienstiftung in Auftrag gegebenen Evaluation der beiden Stipendienprogramme.

Im Abschlussbericht der Evaluation wird belegt, dass das ERP- und McCloy-Stipendium gleichermaßen einen wertvollen Beitrag zur Qualifizierung von Nachwuchskräften für den öffentlichen Sektor sowie zur transatlantischen Verständigung leisten. Die Evaluation zeigt weiter, dass Geförderte und Ehemalige im Verlauf ihrer Karriere ihre Fähigkeiten und Kompetenzen einsetzen, um gesellschaftliche Veränderungsprozesse anzustoßen. Somit gelingt es den Programmen, ihrem Anspruch, gesellschaftliche und individuelle Verantwortung zu vermitteln, gerecht zu werden

Im Rahmen des ERP- sowie des McCloy-Programms werden Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten (ERP) bzw. Masterprogramme an der Harvard Kennedy School (McCloy) gefördert. Beide Programme werden seit 1994 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als dem wichtigsten Geldgeber gefördert.

Die Evaluierung wurde durch die Public One GmbH & Co. KG in Berlin durchgeführt. Der Abschlussbericht wurde im September 2014 veröffentlicht und steht hier zum Download bereit.