Presse / 

Pressemitteilungen

26/03/2010

Volltreffer im ersten Anlauf:

1.000 Bewerber für den Auswahltest der Studienstiftung


Bonn, 26. März 2010. Anfang März haben sich 1.065 Studierende der ersten beiden Semester zum neuen Auswahltest der Studienstiftung des deutschen Volkes angemeldet. Sie konnten sich erstmals selbst um ein Stipendium bei Deutschlands größtem und unabhängigem Begabtenförderungswerk bewerben. Der neue Zugangsweg ergänzt das bisherige Vorschlagssystem.  

„Wir freuen uns, dass sich bereits im ersten Jahr mehr als 1.000 Studierende bei uns beworben haben: Davon stammt mehr als die Hälfte aus nicht-akademischen und sozial bedürftigen Familien. Es ist uns gelungen, diese Zielgruppe besonders zur Bewerbung zu ermutigen“, sagt Dr. Gerhard Teufel, Generalsekretär der Studienstiftung.  

Für die Selbstbewerbung wurde ein Studierfähigkeitstest entwickelt, den die Kandidatinnen und Kandidaten im April bundesweit in verschiedenen Testzentren am Computer absolvieren. Im Juni und Juli werden die 350 Testbesten in ein Auswahlseminar der Studienstiftung eingeladen und können sich so eines der begehrten Stipendien sichern (ab 1. Oktober 2010 voraussichtlich 300 Euro Büchergeld plus BAföG-ähnliches Lebenshaltungsstipendium).  

Der nächste Bewerbungstermin für Studierende, die im Wintersemester 2010/11 im ersten oder zweiten Semester studieren, ist für Februar 2011 vorgesehen. Ausführliche Informationen unter www.studienstiftung.de/selbstbewerbung.html