Presse / 

Pressemitteilungen

31/05/2016

Vielfältig, mobil, aktiv: aktuelle Zahlen zur Stipendiatenschaft

Mit ihrer zweiten Sozialerhebung liefert die Studienstiftung repräsentative Daten zur soziodemografischen Zusammensetzung und wirtschaftlichen Situation der von ihr Geförderten, ihrer Auslandsmobilität und Teilhabe an der ideellen Förderung.

Die Studie basiert auf knapp 6.000 Fragebögen, die im In- und Ausland studierende Stipendiatinnen und Stipendiaten 2014 ausgefüllt haben - sieben Jahre nach der ersten Befragung. "Die nun vorliegenden Daten helfen uns nachzuvollziehen, wie sich unsere Stipendiatenschaft seit der letzten Sozialerhebung 2007 entwickelt hat", sagt Dr. Annette Julius, Generalsekretärin der Studienstiftung. "Zu den erfreulichen Ergebnissen gehört, dass die Zusammensetzung unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten deutlich diverser geworden ist."

So wuchs der Anteil der Erstakademiker unter den Geförderten seit 2007 von 21 auf 30 %. 18 % der Stipendiatinnen und Stipendiaten bringen Migrationserfahrung mit.

Im Vordergrund der Studie standen neben der demografischen Zusammensetzung der Geförderten Fragen nach den Auswirkungen des Stipendiums auf den Studienverlauf sowie nach der Teilnahme am Förderprogramm.

Eine Übersicht der wichtigsten Ergebnisse sowie den Bericht zur zweiten Sozialerhebung als Download-PDF finden Sie hier.

Zur Pressemitteilung