Presse / 

Pressemitteilungen

19/06/2006

Stipendien für exzellente Studierende in Bayern

Die Hochschulauswahl für das Max Weber-Programm beginnt!

Bonn, 19. Juni 2006. Die besten Studierenden an bayerischen Hochschulen können aufhorchen: Im Sommersemester 2006 hat die Hochschulauswahl für das Max Weber-Programm Bayern begonnen, das von der Studienstiftung des deutschen Volkes durchgeführt wird.

Bis zum 1. August 2006 können exzellente Studierende von Professoren oder wissenschaftlichen Mitarbeitern für die Förderung vorgeschlagen werden. Ab dem 3. Fachsemester ist auch eine Eigenbewerbung möglich. Wer das Auswahlseminar erfolgreich meistert, erhält eine Bildungspauschale von 480,- pro Semester, bei Auslandsaufenthalten ist eine zusätzliche Unterstützung möglich. Vor allem aber bietet das Programm eine fachliche Betreuung durch Mentoren am Hochschulort, ein Exzellenzprogramm (z.B. Sommerakademien, Sprachkurse, Kurztagungen) sowie ein bayerisches Zusatzprogramm mit landesspezifischem Charakter.

Mit dem Max Weber-Programm verfügt der Freistaat Bayern als einziges Bundesland über eine eigene Begabtenförderung. Hervorgegangen aus der früheren Bayerischen Begabtenförderung, setzt das Max Weber-Programm auf die Förderung durch wissenschaftliche und berufspraktische Veranstaltungen, auf fachliche Betreuung sowie die Vernetzung der Stipendiaten untereinander. Neben den Elitestudiengängen und den Doktorandenkollegs bildet das Max Weber-Programm die dritte Säule des Elitenetzwerks Bayern (www.elitenetzwerk-bayern.de). Die Durchführung des Programms hat der Freistaat Bayern der Studienstiftung des deutschen Volkes übertragen (www.studienstiftung.de), dem größten Begabtenförderungswerk in Deutschland.

Voraussetzung für die Förderung im Max Weber-Programm sind herausragende Studienleistungen, vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Das Studium muss an einer bayerischen Hochschule durchgeführt werden. Die Altersgrenze für eine Bewerbung liegt bei 23 Jahren.

Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung gibt es unter: www.max-weber-programm.de.

Vorschläge und Eigenbewerbungen richten Sie bitte an:

Studienstiftung des deutschen Volkes
Max Weber-Programm
Margrit Lichtschlag, M.A.
Ahrstraße 41, 53175 Bonn  

Telefon 0228 82096-582
Telefax 0228/82096-203
mwp@studienstiftung.de