Presse / 

Pressemitteilungen

28/01/2008

Kunstausstellung der Karl Schmidt-Rottluff Stipendiaten

Bonn, Januar 2008. Die Kunsthalle Düsseldorf stellt vom 9. Februar bis 20. April 2008 Werke der Karl Schmidt-Rottluff Stipendiaten aus. Die Eröffnung findet am Freitag, 8. Februar 2008, um 19:00 Uhr statt: Der Eintritt hierzu ist frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit der Ausstellung von Arbeiten der Karl Schmidt-Rottluff Stipendiaten führt die Kunsthalle Düsseldorf eine langjährige Tradition des Hauses fort. Präsentiert werden die sieben Stipendiaten der Jahre 2004 und 2006: Stella Hamberg, Martin Kobe, René Lück, Stefan Mauck, Clemens von Wedemeyer, Ralf Ziervogel und David Zink Yi.

Das mit jeweils 35.000,- Euro dotierte Stipendium wird alle zwei Jahre an drei bis vier junge Künstlerinnen und Künstler vergeben. Das Stipendienprogramm wird von der Studienstiftung des deutschen Volkes betreut; die Gelder stammen aus dem privaten Vermögen Karl Schmidt-Rottluffs, das dieser 1975, kurz vor seinem Tod, in die Karl Schmidt-Rottluff Förderungsstiftung einbrachte. Oberster Grundsatz der Jury ist der vorurteilsfreie Blick auf die herausragende Einzelleistung. Von Anfang an hat sich das Stipendium deshalb durch Vielfalt auf höchstem Niveau ausgezeichnet. Die aktuelle Ausstellung zeigt Positionen, die von Malerei und Zeichnung über Skulptur und Installation bis zu Videoarbeiten reichen.

Die Ausstellung der Karl Schmidt-Rottluff Förderungsstiftung Berlin findet in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Düsseldorf, der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Marianne Ingenwerth-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft statt.

Weitere Informationen unter: http://www.kunsthalle-duesseldorf.de/d/index.html