Presse / 

Pressemitteilungen

19/10/2009

Europas Zukunft in Berlin

Das Studienkolleg zu Berlin begrüßt seinen achten Jahrgang (Terminhinweis)


Berlin, 16. Oktober 2009. Das Studienkolleg zu Berlin empfängt am Dienstag, 20. Oktober 2009, dreißig neue Stipendiatinnen und Stipendiaten. Die Preisträgerin der Leipziger Buchmesse 2009, Sibylle Lewitscharoff, begrüßt die Studierenden aus dreizehn Ländern mit einem Festvortrag zum Thema „Bulgarien, ein verlorenes Land?“.

Der achte Jahrgang des Studienkollegs zu Berlin hat in den kommenden zehn Monaten die Gelegenheit, im Herzen Berlins die Idee des vereinigten Europas zu leben. Die dreißig Studierenden setzen sich in sechs interdisziplinären Arbeitsgruppen mit aktuellen Herausforderungen der europäischen Gesellschaft auseinander. Die Ergebnisse ihrer Arbeiten werden sie im kommenden Jahr öffentlich vorstellen.  

Das Studienkolleg zu Berlin ist ein Programm der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Ziel ist es, den europäischen Führungsnachwuchs besonders zu fördern und auf künftige Aufgaben in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur und Verwaltung vorzubereiten.

Die Festveranstaltung findet statt am:
20. Oktober 2009, 18:00 Uhr
Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin
 

Die Rede von Frau Lewitscharoff ist für 18:45 Uhr vorgesehen.