Presse / 

Pressemitteilungen

21/11/2013

Dozent des Vertrauens für Generationen von Studierenden:

Professor Frank Stehling erhält Daidalos-Münze der Studienstiftung des deutschen Volkes


Bonn, 20. November 2013. Prof. Dr. Frank Stehling, zuletzt Dekan der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm, wird aufgrund seines herausragenden Engagements als Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes mit der Daidalos-Münze ausgezeichnet.

Professor Stehling hat 20 Jahre lang die Stipendiatinnen und Stipendiaten an der Universität Ulm intensiv begleitet. Auf Vorschlag seiner Stipendiatinnen und Stipendiaten würdigt der Vorstand der Studienstiftung nun den langjährigen Einsatz. „Herr Professor Stehling hat eine besondere Gabe, auf Menschen zuzugehen und ihre Begeisterung für eine Sache zu teilen. In all’ seinen Jahren als Vertrauensdozent hat er sich intensiv um seine Stipendiatinnen und Stipendiaten gekümmert und zu allen eine persönliche Beziehung aufgebaut“, begründen die Ulmer Stipendiaten ihren Vorschlag. Prof. Stehling hat zahlreiche Exkursionen mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten unternommen und war darüber hinaus als Gutachter für die Promotionsauswahl der Studienstiftung im Einsatz. „Professor Stehling hat der Studienstiftung in Ulm ein Gesicht gegeben und auf beeindruckende Weise gezeigt, was das Amt des Vertrauensdozenten im Alltag der Studierenden bewirken kann. Wir sind ihm für sein herausragendes Engagement und die vielfältigen Aktivitäten, mit denen er das Studienstiftungsleben am Hochschulort Ulm bereichert hat, sehr dankbar“, sagte Dr. Annette Julius, Generalsekretärin der Studienstiftung. Sie verleiht die Daidalos-Münze am Mittwoch in Anwesenheit des Präsidenten der Universität Ulm, Prof. Dr. Karl Joachim Ebeling.

Derzeit studieren 68 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes in Ulm, davon 65 an der Universität Ulm. Die Studienstiftung ist das älteste und größte Begabtenförderungswerk in Deutschland mit aktuell rund 11.500 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Die Förderung ist offen für alle Studiengänge und Hochschularten. Mehr als 700 Hochschulprofessorinnen und -professoren engagieren sich als Vertrauensdozenten. Sie stehen den Geförderten am Hochschulort jenseits des regulären Hochschulbetriebs, über Fächergrenzen hinweg und jenseits prüfungsrelevanter Kontexte für vertrauliche und offene Gespräche zur Verfügung. Seit diesem Jahr zeichnet die Studienstiftung des deutschen Volkes langjährige Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten auf Vorschlag von Stipendiaten für ihre besonderen Verdienste mit der Daidalos-Münze aus.