Presse / 

Pressemitteilungen

07/02/2011

Dagmar Schipanski ist neue Rektorin des Studienkollegs


7. Februar 2011. Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Dagmar Schipanski ist neue Rektorin des Studienkollegs zu Berlin. Die ehemalige Präsidentin des Thüringer Landtages und Kandidatin zur Wahl des Bundespräsidenten tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge des Berliner Mediziners und Biologen Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Ulf B. Göbel an.  

Mit Dagmar Schipanski gewinnt das Studienkolleg zu Berlin eine herausragende Persönlichkeit des öffentlichen Lebens als Rektorin. Ihre prominente Erfahrung in der Wissenschaft als Rektorin der TU Ilmenau und Vorsitzende des Wissenschaftsrates wie in vielen Ämtern der Politik ist beispielhaft für den sektorenübergreifenden Anspruch des Berliner Stipendienprogramms.  

Das Studienkolleg zu Berlin fördert jährlich 30 Studierende aus ganz Europa. Es bietet die Chance, Europas Vielfalt und wissenschaftliche Interdisziplinarität in Berlin zu erleben und den eigenen Fragen an Europa nachzugehen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten durchlaufen neben ihrem Fachstudium ein auf europäische Themen ausgerichtetes Vortrags- und Seminarprogramm und arbeiten in Projektteams zu selbst gewählten europarelevanten Problemstellungen. Ziel ist die Förderung eines europaweiten Netzwerks außergewöhnlich begabter und engagierter junger Menschen im vereinten Europa.  

Das Studienkolleg zu Berlin ist eine gemeinsame Initiative der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.  

Nähere Informationen zum Studienkolleg zu Berlin finden Sie unter: www.studienkolleg-zu-berlin.de