Presse / 

Pressemitteilungen

26/03/2010

20 Jahre Haniel-Stipendienprogramm:

Sechs neue Stipendiaten studieren weltweit


Bonn, 26. März 2010. Sechs Kandidatinnen und Kandidaten aus insgesamt 240 Bewerbern wurden als neue Stipendiaten in den 20. Jahrgang des Haniel-Stipendienprogramms der Studienstiftung aufgenommen.

Die Stipendiaten absolvieren ein Aufbaustudium und ein Praktikum im Ausland, jeweils mit wirtschaftlichem Bezug. Beides soll ihnen den Einstieg in die internationale Arbeitswelt ermöglichen. Die Finanzierung des Programms erfolgt durch die Haniel Stiftung.  

Nach einem Doppelabschluss in Internationale Beziehungen/VWL in St. Gallen wird  Jenny Appel ein Masterstudium „Environmental Change and Management“ in Oxford aufnehmen. Dabei wird sie ihre Kenntnisse vertiefen, die sie während eines Praktikums im Umweltprogramm der Vereinten Nationen gewonnenen hat.  

Florian Metzler interessiert sich für die Zukunft der Automobilindustrie. Er schloss sein Bachelorstudium der Elektrotechnik in Hongkong ab und lebt momentan in Peking. Er möchte für zwei Jahre nach Harvard ans MIT.  

Maximilian Miller wird nach dem Bachelor an der LMU München sein Studium der Volkswirtschaftslehre mit einem Master an der London School of Economics fortsetzen. In seiner Freizeit fährt er begeistert Rennrad.  

Julia Richter ist mit 21 Jahren die jüngste der sechs Stipendiaten. Sie wird im Rahmen ihres Studiums der Internationalen Beziehungen am IEP Sciences Po Paris ihr zweites Masterjahr an der London School of Economics verbringen. Zuvor studierte sie in den Niederlanden und den USA.  

Sonja Hilbig arbeitete nach einem ausgezeichneten Diplom in Mathematik zwei Jahre als Unternehmensberaterin und wird nun in Shanghai ein MBA-Studium absolvieren.  

Der Jurist Marcus Zahn schloss beide Staatsexamina mit hervorragenden Ergebnissen ab und promoviert aktuell zum Thema Kreditvergabe. Sein LL.M.-Vorhaben mit banken-/finanzrechtlichem Schwerpunkt führt ihn für ein Jahr nach Großbritannien.  

Das Haniel-Stipendium umfasst einen monatlichen Unterhalt von 1.000 Euro inner­halb bzw. 1.500 Euro außerhalb Europas sowie einen Zuschuss zu den Studien­gebühren von bis zu 15.000 Euro pro Jahr. Bewerbungsschluss ist der 15. November.