Förderer / 

Theodor-Pfizer-Stiftung

Hintergrund und Ziele

Die Förderarbeit der Studienstiftung wird seit vielen Jahrzehnten durch die Theodor-Pfizer-Stiftung unterstützt, die 1986 durch ehemals Geförderte, Freunde und Mitarbeitende der Studienstiftung gegründet wurde und seit 1994 als rechtsfähige Stiftung anerkannt ist. Der Name der Stiftung erinnert an den langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden der Studienstiftung, Professor Dr. h.c. Theodor Pfizer, der in über 60-jähriger Tätigkeit die Arbeit der Studienstiftung geprägt und begleitet hat.

Ausschließlicher Satzungszweck der Theodor-Pfizer-Stiftung ist „die Förderung der Bildung, der Wissenschaft und Forschung durch Förderung Begabter, die von der Studienstiftung des deutschen Volkes ausgewählt und bestimmt werden“, also die Unterstützung und Förderarbeit der Studienstiftung zu unterstützen. Im Dezember 2022 gründete der Verein Alumni der Studienstiftung e.V. mit der Theodor-Pfizer-Stiftung die „Förderstiftung Studienstiftung“ als nicht rechtsfähige Verbrauchsstiftung, die neben der Förderung begabter Studierender auch die institutionelle Förderung der Studienstiftung erlaubt.

Die finanziellen Mittel, die die Theodor-Pfizer-Stiftung der Studienstiftung jährlich zur Verfügung stellt, eröffnen langfristige Perspektiven und Planbarkeit für deren Förderarbeit. Mit einer Zuwendung an die Pfizer-Stiftung unterstützen ehemalige Geförderte, Freunde und andere Förderer die Arbeit der Studienstiftung so auf nachhaltige Weise.

Über die jeweiligen Fördermaßnahmen, die dank der finanziellen Mittel der Theodor-Pfizer-Stiftung in einem Jahr realisiert werden konnten, wird regelmäßig in den Jahresberichten der Studienstiftung Rechenschaft abgelegt. Im Jahresbericht 2022 finden Sie den aktuellen Bericht über die Aktivitäten der Theodor-Pfizer-Stiftung 2022 (PDF, 2.5 MB).

Finanzen

1986 startete die Theodor-Pfizer-Stiftung mit dem Ziel, ein Stiftungsvermögen von 3 Millionen DM aufzubauen. Dieses Ziel ist heute weit überschritten: Seit Gründung ist das Stiftungsvermögen auf rund 14,1 Millionen Euro gewachsen.

Das Kapital der Theodor-Pfizer-Stiftung ist in einem Fonds beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft angelegt und wird dort gemanagt. Der Stifterverband berücksichtigt in seiner Anlagestrategie die Aspekte Sicherheit, Rendite und Liquidität und seit 2019 systematisch auch den Aspekt Nachhaltigkeit. Er orientiert sich dabei an den von der UN definierten Nachhaltigkeitszielen 2030 sowie den hieraus abgeleiteten Prinzipien. Das deutsche Stiftungszentrum nimmt am United Nations Global Compact (UNGC) teil, der weltweit größten und wichtigsten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Ein Drittel der Erträge des Fonds fließen zur dauerhaften Werterhaltung zurück in den Fonds selbst. Alle weiteren Erträge des Fonds werden für die Förderziele der Theodor-Pfizer-Stiftung verwendet.

Ihre Zuwendung

Wir freuen uns, wenn auch Sie durch eine Zuwendung an die Theodor-Pfizer-Stiftung dazu beitragen, die Arbeit der Studienstiftung auf ein zukunftsfähiges Fundament zu stellen. Zuwendungen an die Theodor-Pfizer-Stiftung sind im Rahmen der Gesetzgebung steuerlich absetzbar. Hierbei haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

Zustiftung

Zustiftungen an die Theodor-Pfizer-Stiftung fließen in deren Hauptvermögen. Die jährlich erwirtschafteten Erträge nutzt die Theodor-Pfizer-Stiftung zum einen für Direktförderungen. Zum anderen fließen Erträge der Pfizer Stiftung als Zuwendungen an die Studienstiftung, um diese in Bereichen zu unterstützen, in denen öffentliche Mittel nicht eingesetzt werden dürfen.   

Ein entsprechendes finanzielles Volumen vorausgesetzt, besteht die Möglichkeit, dass Sie mit Ihrer Zustiftung einen Stiftungsfonds oder eine unselbstständige Stiftung unter dem Dach der Theodor-Pfizer-Stiftung gründen und dadurch einen noch näher definierten Zweck fördern. Sollte dies für Sie in Frage kommen, stehen wir gerne für weitere Beratungen zur Verfügung.    

Spenden

Die oben beschriebenen Tätigkeiten der Theodor-Pfizer-Stiftung können auch durch eine direkte Spende unterstützt werden. In diesem Fall werden die gespendeten Mittel innerhalb von zwei Jahren für die satzungsgemäße Zwecke verwendet.

Erbschaften

Immer wieder bedenken Persönlichkeiten, die unsere Arbeit unterstützen möchten, die Studienstiftung testamentarisch. Dies ist für uns ein besonderes Zeichen der Verbundenheit und erfüllt uns mit großer Dankbarkeit. Falls dies auch für Sie in Frage kommt, freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um eine Erbschaft gemäß ihren Wünschen und Vorstellungen für unsere Stipendiaten einsetzen zu können. Erbschaften können ggf. auch als Stiftungsfonds oder unselbstständige Stiftungen unter dem Dach der Theodor-Pfizer-Stiftung eingesetzt werden.  

Kontinuierliche Unterstützung und geringe Verwaltungskosten durch eine Einzugsermächtigung

Viele Maßnahmen gerade der individuellen Förderung setzen eine längerfristige Planungssicherheit für die Studienstiftung und auch für die Geförderten voraus. Daher freuen wir uns besonders über Ihre kontinuierliche Unterstützung. Die geringsten Verwaltungskosten entstehen dabei, wenn Sie eine Einzugsermächtigung für die "Theodor-Pfizer-Stiftung zur Unterstützung der Studienstiftung" erteilen. Hier finden Sie das SEPA-Mandat (PDF, 0.6 MB. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen!

Bankverbindung

Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
IBAN: DE91 3005 0000 0004 2834 12
BIC: WELADEDDxxx

Kontakt

Theodor-Pfizer-Stiftung
c/o Studienstiftung des deutschen Volkes
Ahrstr. 41
53175 Bonn
E-Mail: theodor.pfizer.stiftung@studienstiftung.de

Weitere Informationen