© David Ausserhofer

Kooperationen / 

Arbeitgeber

Vielfältige Berufsorientierung – Kontaktseminare

Kontaktseminare sind eine hervorragende Möglichkeit für Stipendiaten, ihre beruflichen Vorstellungen zu überprüfen und sich konkret auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten. Unternehmen können hoch qualifizierte Studierende kennenlernen und auf berufliche Perspektiven in ihrem Haus aufmerksam machen.

Vertreter/innen aus der Praxis führen hierzu mit allen Teilnehmern am ersten Tag ein fiktives Bewerbungsgespräch und präsentieren ihre Unternehmen oder Institutionen im Rahmen von Informationsständen, wo sie mit den Stipendiaten ins Gespräch kommen können. Am zweiten Tag bieten sie Workshops mit Fallbeispielen aus der Praxis an.

Die Kontaktseminare der Studienstiftung finden zweimal jährlich statt und werden in Kooperation mit jeweils fünf Unternehmen aus verschiedenen Bereichen durchgeführt, die in der Regel einen Teilnahmebeitrag entrichten.

Kontakt und weitere Informationen

Dr. Andreas Pollak, Telefon +49 228 82096-244, pollak@studienstiftung.de

Höhepunkte im Auslandsstudienjahr – Stipendiatentreffen im Ausland

Die Stipendiatentreffen – in Großbritannien, Osteuropa, Nordamerika, Ostasien und den romanischen Länder –  führen alle Studienstiftler/innen zusammen, die während eines Jahres in diesen Ländern oder Regionen studieren. Ein Wochenende bündelt hier das, was Studienstiftung ausmacht: Neugier und Freude, Austausch, Ideen und gemeinsame Aktivitäten sowie fachliche Arbeit auf hohem Niveau.

Die Auslandstreffen werden seit 1992 im Wechsel von den beiden Unternehmensberatungen Boston Consulting und McKinsey gesponsert, die im Gegenzug die Möglichkeit erhalten, i.d.R. zwei der insgesamt bis zu zehn Workshops zu gestalten sowie eine einstündige, für die Stipendiaten optionale Firmenpräsentation anzubieten. Die im Rahmen der Auslandstreffen auf diese Weise eingenommenen Sponsoringmittel werden im Jahresbericht der Studienstiftung ausgewiesen.

Kontakt und weitere Informationen

Marius Spiecker gen. Döhmann, Telefon +49 228 82096-465, spiecker@studienstiftung.de

Studienstiftler in der Praxis – die Stellenbörse im Forum Studienstiftung

In der Stellenbörse des Forum Studienstiftung der Studienstiftung veröffentlichen wir erstens Praktikumsstellen, mit denen Arbeitgeber durch die Studienstiftung geförderte Studierende und junge Absolventen erreichen können. Die Angebote sollten sich durch eine sehr gute Einbeziehung der Praktikanten in die Arbeitsabläufe des Unternehmens und durch anspruchsvolle Tätigkeiten auszeichnen.

Zweitens haben Hochschulen und Unternehmen die Möglichkeit, über die Stellenbörse im Forum Studienstiftung Themen, Stipendien und Stellenangebote für Abschlussarbeiten und Promotionen zu veröffentlichen.

Schließlich bietet die Stellenbörse eine Auswahl an Stellenangeboten von öffentlichen Institutionen, Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen. Für die Einstellung einer Stellenausschreibung über einen Zeitraum von vier Wochen berechnen wir eine Servicegebühr von jeweils 150 € plus MwSt. Von dieser Servicegebühr ausgenommen sind öffentliche oder gemeinnützige Institutionen sowie junge Start-Ups bis zum zweiten Jahr nach Gründung.

Auf folgendem Weg erreichen uns Ihre Angebote

  • Alumni der Studienstiftung können ihre Angebote direkt im Portal einstellen.
  • Praktikumsangebote und Angebote für Abschlussarbeiten oder Promotionen schicken Sie uns bitte per E-Mail jobboerse@studienstiftung.de.
  • Ihren Ausschreibungstext für Stellenangebote senden Sie uns bitte per E-Mail über das hier hinterlegte Formular (pdf-Datei) an jobboerse@studienstiftung.de

Kontakt und weitere Informationen

Dr. Monja Müller, Telefon +49 228 82096-171, mueller@studienstiftung.de

Praxisakademie – Stipendiaten treffen Experten aus der Berufswelt

Intensive gemeinsame Arbeit; Ideen, die nur in einer motivierten Gruppe entstehen können, Begegnungen und Platz für das Unerwartete – das ist der Stoff, aus dem die Akademien der Studienstiftung sind. Die Praxisakademien in Koppelsberg und Papenburg setzen dabei einen besonderen Akzent auf die berufliche Orientierung, indem sie fachliche, methodische und kommunikative Kompetenzen vermitteln und Einblicke in die Arbeit von Unternehmen und Institutionen gewähren. Führungskräfte großer Unternehmen, Referenten aus internationalen Organisationen oder NGOs, Wissenschaftler, Journalisten und Experten verschiedener Fachbereiche leiten die Arbeitsgruppen, in denen Fallbeispiele aus der beruflichen Praxis die Entwicklung passender Problemlösungsstrategien erfordern.

Kontakt und weitere Informationen

Dr. Marc Halder, Telefon +49 228 82096-254, halder@studienstiftung.de