Background Image
Previous Page  91 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 91 / 324 Next Page
Page Background

Arbeitsgruppe

4

Topologische Quantenzustände von Materie

Das vergangene Jahrzehnt hat in der Festkörperphysik durch fundamentale Entdeckungen

und neue theoretische Methoden die Epoche der topologischen Quantenzustände von kon-

densierter Materie eingeläutet. 2016 wurden die theoretischen Vordenker dieser Entwicklung

mit fundamentalen Arbeiten aus den 1970er und 1980er Jahren mit dem Nobelpreis für Phy-

sik bedacht.

Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel, die dem Nobelpreis zugrunde liegenden Originalwerke

aufzuarbeiten und im aktuellen Forschungskontext transparent zu besprechen. Das aus-

führliche Studium der Konzeption von Quantenflüssigkeiten soll der Ausgangspunkt dafür

sein, Quantenphänomene wie Suprafluide, den Quanten-Hall-Effekt sowie topologische Iso-

latoren und Halbmetalle verständlich zu machen. Die Arbeitsgruppe soll zu aktuellen For-

schungsfragen hinführen und konkrete wissenschaftliche Arbeit anregen.

Prof. Dr. Ronny Thomale

Lehrstuhl für Theoretische Physik, Universität Würzburg

Prof. Dr. Dmitry A. Abanin

Département de Physique Théorique, Université de Genève / Schweiz

Studierende der Physik ab dem 6. Fachsemester; Studierende der Mathematik mit

Nebenfach Physik (solide Kenntnisse der Quantenmechanik werden vorausgesetzt)

Akademien

Akademie Rot an der Rot

91