Background Image
Previous Page  75 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 75 / 324 Next Page
Page Background

Arbeitsgruppe

4

Schule entwickeln – worauf es ankommt. Praktische

Erfahrungen und theoriegeleitete Empfehlungen

Die Arbeitsgruppe richtet sich explizit an Teilnehmende, die planen, perspektivisch im Sys-

tem Schule zu arbeiten. Dies können zum Beispiel angehende Lehrkräfte, Fachkräfte im Be-

reich Ganztagsschule, Sozialarbeiterinnen und -arbeiter an Schulen oder Schulpsychologin-

nen und -psychologen sein.

Die methodische Herangehensweise an das Thema wird in Form eines Barcamps / Edu-

Camps erfolgen (für eine kurze Anleitung siehe: https: /  / educamps.org / ueber-das-edu

camp). Das bedeutet, dass nicht die Arbeitsgruppenleitung die Themen mit Hintergrundli-

teratur vorgibt, sondern jede beziehungsweise jeder Teilnehmende bereit ist, zwei bis drei

Themen in der Woche in Koppelsberg einzubringen, die sie oder er besonders verkörpert

oder im Hinblick auf die Entwicklung von Schule für besonders relevant erachtet. Auch die

Arbeitsgruppenleitung bereitet zwei bis drei solche Beiträge vor.

Die jeweils zwei bis drei Themenvorschläge werden mir zugesandt und ich starte eine Ab-

frage, welche der vorgeschlagenen Themen die Teilnehmenden besonders interessieren.

Die methodische Gestaltung (ob Input, Videosequenzen, Rollenspiele oder kollegiale Fall-

beratung) legen die Teilnehmenden selbst fest und sprechen sich im Vorfeld mit mir ab. Die

Themen können sich hierbei auf die Ebenen der Unterrichts-, Organisations- und Schulent-

wicklung beziehen. Die Themen, die die Mehrheit der Teilnehmenden auswählt, sind dann

Gegenstand der Woche in Koppelsberg.

Dr. Christoph Winkler

EBZ Berufskolleg Immobilienwirtschaft, Bochum

interessierte Studierende aus allen Wissenschaftsbereichen, insbesondere aus den

Geisteswissenschaften; angehende Lehrkräfte, Fachkräfte im Bereich Ganztags-

schule etc., die planen, später im System Schule zu arbeiten.

Akademien

Praxisakademie Koppelsberg 1

75