Background Image
Previous Page  297 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 297 / 324 Next Page
Page Background

Auslandserfahrung gehört zum Studium: Die Studienstiftung will qualifizierende Auslands-

aufenthalte ermöglichen und unterstützen! Deswegen betrachten wir das Auslandsstudium

auch nicht als Zeitverlust, sondern es kann für uns eine Förderungsverlängerung begrün-

den. Sprechen Sie vor dem Beginn Ihres Auslandsprojekts mit Ihrer Referentin oder Ihrem

Referenten, um eine durch Ihren Auslandsaufenthalt bedingte potenzielle Förderungsverlän-

gerung zu klären.

Unser Förderangebot

Auslandsförderung in verschiedenen Abschnitten des Studiums

Grundsätzlich fördert die Studienstiftung ein Studium an deutschen Hochschulen. Ein Teil

des Studiums, unter Umständen auch ganze Ausbildungsabschnitte, können während der

Förderung aber auch im Ausland absolviert werden. Auslandsförderung der Studienstiftung

kann für jeden selbstständigen Ausbildungsabschnitt gesondert beantragt werden.

Selbstständige Ausbildungsabschnitte sind ein Bachelor-, Master-, Staatsexamens- oder

Diplomstudium sowie ein Zusatz- und Ergänzungsstudium. Jeder selbstständige Ausbil-

dungsabschnitt führt in der Regel zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. In gestuften

Studiengängen unterscheiden wir daher zwei Ausbildungsabschnitte – Bachelor und Master.

Staatsexamens- und Diplomstudiengänge müssen wir als einen einzigen Ausbildungsab-

schnitt betrachten.

Ein Zusatz- und Ergänzungsstudium kann sowohl nach einem Bachelorabschluss als auch

nach einem Master-, Staatsexamens- oder Diplomabschluss erfolgen. Es führt in der Re-

gel zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. Ist kein Abschluss vorgesehen, kann ein

Zusatz- oder Ergänzungsstudium nur gefördert werden, wenn es Voraussetzung für ei-

ne Bewerbung beziehungsweise eine Zulassung für eine aus diesem Studium heraus an-

gestrebte Studien- oder Qualifizierungsphase ist (z. B. Ph.D.-Programm). Stipendiaten

in gestuften Studiengängen können maximal während dreier, Stipendiaten in einphasigen

Studiengängen während zweier selbstständiger Ausbildungsabschnitte gefördert werden

(Bachelor + Master + ggf. Zusatz- / Ergänzungsstudium bzw. Staatsexamen / Diplom + ggf.

Zusatz- / Ergänzungsstudium).

Die Auslandsförderung während eines Ausbildungsabschnitts setzt voraus, dass das Stu-

dium im Ausland a) in Vollzeit erfolgt und dass b) die oder der Studierende an einer staatli-

chen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder an einer Hochschule im

Ausland immatrikuliert ist. Urlaubssemester sind in der Regel nicht förderungsfähig; Aus-

nahmen sind Urlaubssemester an der Heimathochschule während eines Auslandsstudiums,

Auslandspraktikums oder Forschungsaufenthalts im Ausland.

ÜBERBLICK ZUR AUSLANDSFÖRDERUNG

Auslandsförderung

Auslandsförderung

297