Background Image
Previous Page  29 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 324 Next Page
Page Background

Arbeitsgruppe

2

Landwirtschaft der Zukunft oder die Zukunft der

Landwirtschaft

Die aktuelle Diskussion über Landwirtschaft in Deutschland verläuft in weiten Teilen ideo-

logisch und emotional überfrachtet sowie unter Missachtung evidenter Fakten und wissen-

schaftlicher Erkenntnisse. Moderne Technologien in der Pflanzenzüchtung (Gentechnik)

sowie im chemischen Pflanzenschutz (‚Gift‘) und in der Tierhaltung (Massentierhaltung)

gelten im öffentlichen Diskurs als Tabuthemen. Demonstrationen gegen die moderne Land-

wirtschaft in Deutschland („Wir haben es satt“) verkennen nicht zuletzt die große Herausfor-

derung in weiten Teilen Asiens und Afrikas, Menschen vor dem Hunger zu bewahren.

Gegenstand der Arbeitsgruppe ist die Auseinandersetzung mit grundlegenden Daten und

Fakten zur weltweiten Landwirtschaft und der gesamten Wertschöpfungskette unter beson-

derer Berücksichtigung von Nachhaltigkeit (ökologisch, sozial, ökonomisch) als gestecktem

Ziel. Neben den Fakten zur Landwirtschaft (z. B. Nachfrage nach Agrarprodukten, Ressour-

cen der Landwirtschaft, weltweite Ernährungssituation, Lebensmittelwertschöpfungskette,

Nachhaltigkeit) sollen im Rahmen von Gruppenarbeiten Fallbeispiele aus den genannten

Themenbereichen bearbeitet und diskutiert werden. Das Themenspektrum reicht dabei – um

nur einige Beispiele zu nennen – von der Subsistenzlandwirtschaft in Afrika bis zur Digitali-

sierung in der Landwirtschaft und vom Biolandbau bis zur ‚industriellen‘ Landwirtschaft; in

den Fokus rücken auch die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft.

Dr. Christian Linke

Project Management Lead, Agri-Esprit SA, Strasbourg / Frankreich

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karlheinz Köller

Verfahrenstechnik in der Pflanzenproduktion, Universität Hohenheim

Studierende aller Fächer

Akademien

Akademie Annecy

29