Background Image
Previous Page  273 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 273 / 324 Next Page
Page Background

Forschungskolloquien

Idee

Forschungskolloquien sind Teil des ideellen Programms der Promotionsförderung, einge-

bunden in das Format „Stipendiaten machen Programm“. Forschungskolloquien sind wis-

senschaftliche Tagungen, auf denen sich Doktorandinnen und Doktoranden ausgehend von

ihrer Forschung durch eigene Vorträge ein gemeinsames Thema erarbeiten. Geplant und

veranstaltet werden sie von und für Promotionsstipendiatinnen und -stipendiaten in Eigen­

initiative. Die Organisation und Finanzierung der Forschungskolloquien wird im Rahmen der

Doktorandenförderung durch die Studienstiftung unterstützt.

Form und Ablauf

Organisiert wird ein Forschungskolloquium von mehreren Doktoranden, die an einem ge-

meinsamen Thema interessiert sind. Ein Kolloquium richtet sich primär an aktuelle Promo-

tionsstipendiatinnen und -stipendiaten der Studienstiftung und besteht aus etwa zehn bis

zwanzig Teilnehmenden; zusätzlich können auch Alumnae und Alumni sowie eine begrenzte

Anzahl von externen Doktoranden teilnehmen. In der Regel werden auch Dozierende – ma-

ximal drei – für Vorträge eingeladen. Die Vernetzung sowie Informationsweitergabe erfolgt

im Daidalosnet in der thematischen Gruppe „Doktoranden“.

Unterstützung

Die Planung erfolgt mit der Unterstützung der Referentinnen und Referenten des Promoti-

onsteams der Studienstiftung. Die finanzielle Unterstützung seitens der Studienstiftung er-

folgt im Rahmen der Regelungen für das Format „Stipendiaten machen Programm“. Von den

Teilnehmenden wird ein Eigenbeitrag erhoben.

Im Daidalosnet finden Sie in der Rubrik „Stipendiaten machen Programm“ ausführliche

Informationen zu den Forschungskolloquien, einen Ablaufplan als Hilfestellung für

die Organisation und die erforderlichen Formulare zur Bezuschussung durch die

Studienstiftung. Bei Fragen zur Antragstellung sprechen Sie bitte Ihren Referenten

beziehungsweise Ihre Referentin im Promotionsteam an.

Forschungskolloquien

Dok torandenprogramm

273