Background Image
Previous Page  187 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 187 / 324 Next Page
Page Background

Sommerakademien der

Schweizerischen Studienstiftung

Die Kooperation von Schweizerischer Studienstiftung und Studienstiftung des deutschen

Volkes gibt Stipendiatinnen und Stipendiaten beider Förderwerke die Möglichkeit zur Teil-

nahme an den Akademien der jeweils anderen Institution. Schweizerische Stipendiatinnen

und Stipendiaten können an allen Sommerakademien der deutschen Studienstiftung teil-

nehmen, während jeweils für Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deut-

schen Volkes Plätze auf den Akademien der Schweizerischen Studienstiftung vorgesehen

sind.

Bewerbung

Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes, die an einer

Akademie der Schweizerischen Studienstiftung teilnehmen möchten, bewerben sich per

E-Mail mit einem kurzen Motivationsschreiben bei der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an

wipro@studienstiftung.de

(Betreff „Bewerbung: Som-

merakademie Schweizerische Studienstiftung“).

Bewerbungsfrist ist der 1. April 2017.

Die

Anmeldungen werden nach dem 1. April gesammelt an die Geschäftsstelle der Schweizeri-

schen Studienstiftung weitergeleitet.

Die Interessenten erhalten bis spätestens Ende April direkt von der Schweizerischen Studi-

enstiftung eine Zu- oder Absage. Nach Bestätigung der Teilnahme durch die Schweizerische

Studienstiftung zahlen die deutschen Teilnehmer innerhalb von zwei Wochen eine Eigenbe-

teiligung von 100,– Euro auf das Konto der Studienstiftung des deutschen Volkes ein:

HeLaba

IBAN: DE75 3005 0000 0004 0600 18

BIC: WELADEDD

Verwendungszweck: „Sommerakademie Schweizerische Studienstiftung“

Die Plätze verfallen, wenn die Überweisung der Eigenbeteiligung nicht rechtzeitig eintrifft.

Die Fahrtkosten müssen selbst getragen werden.

Hinweise

Die Akademiesprachen werden jeweils in der Ausschreibung angegeben. Für Teilnehmende

an den schweizerischen Akademien sind gute passive, möglichst aber auch aktive Kenntnis-

se der französischen Sprache von Vorteil.

Da bei Redaktionsschluss noch nicht alle Angaben zu den Akademien vorlagen, empfiehlt

es sich, die aktuellen Ausschreibungen auf

www.studienstiftung.ch/bildungsprogramm/som- merakademien anzusehen.

Akademien

Schweizerische Studienstiftung

187