Background Image
Previous Page  174 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 174 / 324 Next Page
Page Background

Arbeitsgruppe

5

Die Kontroversen um das bedingungslose

Grundeinkommen

Ein bedingungsloses Grundeinkommen als Alternative zum etablierten Sozialmodell der Er-

werbsarbeit und sozialen Sicherung wird seit den 1980er Jahren kontrovers diskutiert. Ein

Einkommen „von der Wiege bis zur Bahre“ für alle Bürger ohne Arbeit als Gegenleistung

gilt vielen Kritikern als eine inakzeptable, utopistische Idee, die viele altbewährte Prämissen

unserer Wirtschafts- und Sozialordnung infrage stellen würde. Verfechter des Grundeinkom-

mens sehen darin hingegen einen Ansatz zur Erneuerung der Gesellschaft angesichts der

„Krise der Arbeitsgesellschaft“, die sie als Folge der langfristigen Verdrängung menschlicher

Arbeitskraft durch Maschinen, Roboter und Computer verstehen. Befürworter wie Gegner

finden sich sowohl bei linken und grünen Gruppen als auch unter Wirtschaftsliberalen, Ma-

nagern oder Unternehmern.

Was verbirgt sich hinter dieser Idee? Welche gesellschaftliche Krisendiagnostik liegt ihr zu-

grunde? Und welche Grundhaltungen und Begründungskonzepte prallen hier aufeinander?

Die Arbeitsgruppe dient dazu, sich entlang dieser Debatte Grundfragen unserer Wirtschafts-

und Sozialordnung klarzumachen. Gearbeitet wird mit kürzeren Texten, Kurzreferaten und

mithilfe von freien Diskussionen.

Wir erörtern das Thema im Kontext einer Praxisakademie nicht nur, weil ein bedingungslo-

ses Grundeinkommen die aktuelle Lebens- und damit Berufspraxis radikal ändern würde.

Wir tun dies auch, da die Teilnehmenden aufgefordert werden, ihre eigenen impliziten Be-

währungs- und Berufsmuster zum Gegenstand einer kritischen Reflexion zu machen und

von dieser Stelle aus ein tieferes Nachdenken über die eigene zukünftige Praxis (Bedeutung

der Selbstverwirklichung, Rolle des gesellschaftlichen Engagements sowie Beitrag zum All-

gemeinwohl) beginnen kann.

PD Dr. Andreas Franzmann

Institut für Pädagogische Diagnostik, Universität Frankfurt

Dr. Manuel Franzmann

Abteilung Allgemeine Pädagogik des Instituts für Pädagogik, Universität Kiel

Studierende aller Fächer

Akademien

ab dem 6. Semester und Doktoranden

|

15. bis 22. September 2017

174