Background Image
Previous Page  148 / 324 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 148 / 324 Next Page
Page Background

Arbeitsgruppe

1

Jazz-Workshop

Dieser Workshop bietet eine Einführung in die vielfältigen Möglichkeiten und Spielweisen

des Jazz. Bereits erfahrene Jazzerinnen und Jazzer können ihre Fähigkeiten hier weiter

vertiefen. Voraussetzungen sind gute Instrumentalkenntnisse, Notenlesefähigkeiten sowie

Freude daran, sich mit etwa 50 anderen Teilnehmenden eine Woche lang intensiv mit Jazz

und improvisierter Musik auseinanderzusetzen.

Die Schwerpunkte sind Instrumentalunterricht (in Gruppen), Improvisation und Ensemblear-

beit. Vor Ort werden spielfähige Combos zusammengestellt, in denen Erarbeitetes praktisch

angewandt werden kann.

Der Palazzo Ricci verfügt über sieben Flügel, zwei Klaviere, zwei E-Pianos, einen Kontra-

bass, zwei Drumsets (Premier, ohne Becken), eine Harfe sowie Notenständer. Alle weiteren

Instrumente, Verstärker und Zubehör sollten mitgebracht werden. Der Bedarf an Equipment

wird mit der Zusage der Teilnahme abgefragt, danach die Verfügbarkeit geklärt und koordi-

niert sowie gegebenenfalls der Transport organisiert.

Für diese Arbeitsgruppe geben Sie bitte bei der Bewerbung Ihre musikalischen Vorkennt-

nisse und Ihr Hauptinstrument sowie eventuell auch Nebeninstrumente an. Wir bitten um

Verständnis, dass wir bei einigen Instrumenten nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zulassen

können.

Sandra Hempel

| Gitarre, Hamburg

Sven Klammer

| Jazz-Trompete, Lübeck

Tim Kleinsorge

| Bass, Berlin

Sebastian Merk

| Schlagzeug, Berlin

Marie Séférian

| Gesang, Berlin

Prof. Sebastian Sternal

| Jazz-Piano, Köln

Timo Vollbrecht

| Jazz-Saxophon, New York / Berlin

Studierende der Musik und Stipendiatinnen und Stipendiaten, die ihr Instrument

oder ihre Stimme auf gutem Niveau beherrschen und Interesse an traditionellem

und modernem Jazz sowie Improvisation haben

Akademien

offen für jedes Studienalter

|

1. bis 8. Oktober 2017

148