Studienstiftung Jahresbericht 2012 - page 50

Studienförderung
48
Karl Schmidt-Rottluff Stipendium
Anfang des Jahres fand die neue Auswahl für das postgraduierte
Karl Schmidt-Rottluff Stipendium für junge Künstler statt, das alle
zwei Jahre in Kooperation mit der Karl Schmidt-Rottluff Förde-
rungsstiftung und seit 2007 mit der Marianne Ingenwerth Stiftung
durchgeführt wird. Von den 79 zugelassenen Bewerbungen wur-
den 21 Kandidatinnen und Kandidaten bei der Vorauswahl am 27.
Januar 2012 als Finalisten ausgewählt, ihre Arbeiten auf der Jury-
sitzung an der gastgebenden Hochschule (HBK Braunschweig)
zu präsentieren. Es wurden fünf neue Stipendien vergeben. Das
Stipendium umfasst eine zweijährige finanzielle Förderung von
monatlich 1.200 Euro, eine Ausstellung zum Ende der Förderzeit
sowie eine Katalogproduktion. Die Gruppenausstellung in der
Düsseldorfer Kunsthalle zeigte vom 4. Februar bis 9. April Werke
der letzten beiden Preisträgerjahrgänge (2008/09 und 2010/11).
Die Ausstellung fand zum ersten Mal in Kooperation mit dem
neuen Direktor, Prof. Dr. Gregor Jansen, statt. Die Eröffnung war
mit über 1.200 Gästen ebenso ein Erfolg wie das erstmals realisierte
Begleitprogrammmit Künstlergesprächen und Performances.
Musikerförderung
Derzeit werden rund 150 Stipendiatinnen und Stipendiaten an
Musikhochschulen gefördert, darunter 120 in der künstlerisch-pä-
dagogischen Instrumental- und Gesangsausbildung sowie jeweils
15 Stipendiaten in den Fächern Komposition und Schulmusik so-
wie Musiktheorie. In der Musikerförderung findet die Auswahl in
einem zweistufigen Verfahren statt: In einer internen Runde, die
die Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten koordinie-
ren, ermitteln die Staatlichen Hochschulen ihre Vorschläge für das
Stipendium. Dabei dürfen große Hochschulen mit mehr als 850
Studierenden maximal sechs Nominierungen einreichen, kleine-
re Hochschulen maximal vier. Die Musikerauswahl 2012 fand in
den Räumlichkeiten der Hochschule für Musik Detmold statt. Aus
den internen Vorauswahlen waren 79 Nominierte hervorgegan-
gen, die sich in der Endrunde den beiden Teilkommissionen mit
einem Vorspiel, einem Gespräch und – im Falle der Schulmusiker
– einem kleinen wissenschaftlichen Vortrag präsentierten. 36 Stu-
dierende aus einem breiten Fächerspektrum von Gesang über Kla-
Ausstellung
in Düsseldorfer
Kunsthalle
Vorauswahl an den
Hochschulen
1...,40,41,42,43,44,45,46,47,48,49 51,52,53,54,55,56,57,58,59,60,...220
Powered by FlippingBook