Studienstiftung Jahresbericht 2012 - page 42

Studienförderung
40
Mehr Informations-
angebote
Auslandsinformation
Einer der Kernbereiche der Auslandsförderung ist die Bera-
tung von Stipendiatinnen und Stipendiaten bei der Planung und
Durchführung von Auslandsaufenthalten. Ergänzt wird das Bera-
tungsangebot des Auslandsteams durch das im Jahr 2012 weiter
ausgebaute Informationsangebot, das im Daidalosnet zur Ver-
fügung steht: Alle Stipendiatinnen und Stipendiaten, die bereits
einen Auslandsaufenthalt mit Unterstützung der Studienstiftung
absolviert haben, sind angehalten, Erfahrungsberichte in ihren
Kurzprofilen zu veröffentlichen und so anderen Auslandsinteres-
sierten zugänglich zu machen. Auch stehen im Daidalosnet Listen
zur Verfügung, auf denen alle Stipendiatinnen und Stipendiaten
aufgeführt sind, die gerade im Ausland studieren. Wer sich in
der Planungsphase für einen Auslandsaufenthalt befindet, kann
auf diesem Weg ganz einfach regionalspezifische Informationen
aus erster Hand erhalten. Die weiter wachsenden Angebote im
AlumniNet sind von besonderem Wert für alle, die sich auf der
Suche nach einem Praktikumsplatz oder bei der Planung eines
Forschungsaufenthalts an Ehemalige wenden möchten, die im
Ausland berufstätig sind und wertvolle Kontakte vermitteln kön-
nen.
Neben den offiziellen Programmpunkten gibt es viele Mög-
lichkeiten, alte Bekannte zu treffen und neue Freunde zu gewin-
nen. Hier teilen alle ein Interesse für den asiatischen Raum und
haben sich zum Teil sehr intensiv mit Kultur, Wirtschaft und
Wissenschaft der Länder beschäftigt. So feuern die Gespräche
den Entdeckungsdrang neu an, es werden Besuchspläne ge-
schmiedet und hitzige Debatten über Politik geführt. Von den
Stipendiaten organisierte Stadtführungen und eine „Sound and
Light Show“ an der Marina Bay runden das Programm ab, be-
vor das Treffen am nächsten Tag mit einem Brunch am Strand
endet.
Friedrich Schuler, Chemie, ETH Zürich
1...,32,33,34,35,36,37,38,39,40,41 43,44,45,46,47,48,49,50,51,52,...220
Powered by FlippingBook