Studienstiftung Jahresbericht 2012 - page 150

Gremien und Geschäftsstelle
148
Friedrich Hirzebruch wusste als einer der ersten Sommerakademiedozenten der Stu-
dienstiftung bereits 1972 Stipendiaten für die intensive fachliche Arbeit auf einer Aka-
demie zu begeistern. Insgesamt acht Mal leitete er als Dozent eine Arbeitsgruppe und
unterstützte die Studienstiftung über mehrere Jahre hinweg als Gutachter in der Dokto-
randenauswahl. „Wir haben mit ihm einen großartigen Menschen, Wissenschaftler und
Organisator verloren, dem die Stipendiaten und überhaupt die Jugend sehr am Herzen
gelegen haben“, sagt Prof. Dr. Carl-Friedrich Bödigheimer, Vorstandsmitglied der Stu-
dienstiftung und Fachkollege von Hirzebruch an der Universität Bonn. Von 1983 bis
1986 unterstützte Hirzebruch die Gremien der Studienstiftung als zugewähltes Mitglied
im Kuratorium. 1987 übernahm er für drei Jahre den stellvertretenden Vorsitz und
wurde 1991 zum Ehrenmitglied des Kuratoriums ernannt.
Hirzebruch wurde am 17. Oktober 1927 in Hamm/Westfalen geboren. Nach einem
Studium der Mathematik in Münster und Zürich arbeitete er an den Universitäten
Erlangen und Princeton. Bereits zu dieser Zeit erlangten seine Forschungen interna-
tionale Anerkennung. 1955 habilitierte er sich an der Universität Münster. Nach ei-
ner weiteren Station in Princeton erhielt er 1952 einen Ruf an die Universität Bonn,
der er bis zu seiner Emeritierung 1993 treu blieb. 1982 wurde er Gründungsdirektor
des Max-Planck-Instituts für Mathematik in Bonn; damit wurde Bonn zu einem An-
ziehungspunkt für Mathematiker aus aller Welt. Hirzebruch wurde für seine Forschun-
gen in den Gebieten Geometrie und Topologie vielfach ausgezeichnet – u.a. mit dem
Großen Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland, dem Wolf-Preis
in Mathematik, dem japanischen Seki-Takakazu-Preis, der russischen Lomonossow-
Goldmedaille, der Albert-Einstein-Medaille und der Georg-Cantor-Medaille der Deut-
schen Mathematiker-Vereinigung. Zahlreiche in- und ausländische Universitäten ver-
liehen ihm die Ehrendoktorwürde.
Mit ihrem außerordentlichen Engagement und ihrem erfolgreichen Wirken haben
sich Friedrich Schlögl und Friedrich Hirzebruch um die Studienstiftung des deutschen
Volkes verdient gemacht.
Wir werden sie in dankbarer Erinnerung halten.
Erika Fischer-Lichte
Annette Julius
Reinhard Zimmermann
1...,140,141,142,143,144,145,146,147,148,149 151,152,153,154,155,156,157,158,159,160,...220
Powered by FlippingBook