Auswahl für Studierende an Universitäten und Hochschulen (FH/HAW)

Nachdem Sie sich bei uns beworben haben, prüfen wir zunächst die formalen Voraussetzungen. Wenn Ihre Bewerbung diese erfüllt, laden wir Sie so schnell wie möglich zu einem Auswahlseminar in die Nähe Ihres Studienortes ein. Die etwa 200 Seminare mit über 9.500 Bewerberinnen und Bewerbern finden jedes Jahr im Zeitraum von Oktober bis Juli deutschlandweit statt. Hier stellen Sie sich gemeinsam mit 40 bis 50 anderen Bewerberinnen und Bewerbern einer unabhängigen Kommission vor, die über Ihre Aufnahme entscheidet.

Was passiert auf dem Auswahlseminar?

Während des Wochenendes möchten wir Sie, Ihre Persönlichkeit, Interessen und Fähigkeiten gerne genauer kennen lernen. Dazu führen Sie mit unseren Kommissionsmitgliedern zwei voneinander unabhängige Gespräche und nehmen gemeinsam mit vier bis fünf Bewerberinnen und Bewerbern unterschiedlicher Fächer an Gruppenrunden teil.

Die Einzelgespräche knüpfen an Ihre Bewerbungsunterlagen an. Im Dialog mit jeweils einem Kommissionsmitglied haben Sie in zwei etwa 30 Minuten andauernden Gesprächen die Gelegenheit, Ihre Person und Ihren Werdegang vorzustellen, Fragen über Ihr Studium und Ihr Engagement zu beantworten, die Motivation für Ihr Studium zu verdeutlichen und bei Fragen zu gesellschaftlichen oder wissenschaftlichen Themen Ihre (außer-)fachlichen Interessen zu präsentieren. Studieren Sie im ersten oder zweiten Semester, werden beide Gespräche zu lebenslaufbezogenen Themen geführt. Studieren Sie bereits in Ihrem dritten oder einem höheren Semester an einer Universität, wird es in dem zweiten, fachnahen Gespräch stärker um Ihre Studieninhalte und -schwerpunkte gehen.

Die Beurteilung beider Gespräche erfolgt anhand unserer Auswahlkriterien. Die Gespräche sind nicht als Prüfungen angelegt und testen kein Allgemeinwissen. Vielmehr möchte die Kommission Sie als Person kennenlernen. Das heißt auch: Eine Vorbereitung auf die Gespräche ist nur bedingt möglich. Seien Sie deshalb möglichst einfach Sie selbst.

In einer der fünf bis sechs Gruppenrunden halten Sie einen zu Hause vorbereiteten Kurzvortrag zu einem Thema Ihrer Wahl und moderieren die sich anschließende Diskussion. Sie können das Thema frei wählen, wichtig ist, dass es eine gute Diskussion verspricht und Sie den Gruppenaustausch moderieren. In den weiteren Runden diskutieren Sie über die Vortragsthemen der anderen Bewerberinnen und Bewerber. Hier geht es darum, Ihre Perspektiven und Argumente einzubringen und in der Diskussion Stellung zu beziehen. Die Gruppenrunden werden von einem dritten Kommissionsmitglied beobachtet.

Unsere Aufnahmeentscheidung basiert auf unseren Auswahlkriterien. Sofern Sie demokratisch verankert sind, spielen politische Überzeugungen, Weltanschauung und Religion bei der Aufnahmeentscheidung keine Rolle. Nach dem Auswahlseminar teilen wir Ihnen lediglich mit, ob Sie aufgenommen wurden oder nicht. Eine individuelle Rückmeldung in Bezug auf die Auswahlkriterien können wir aufgrund der sehr hohen Bewerberzahlen leider nicht gewährleisten.

Auswahlverfahren für Studierende an einer Universität im 1. und 2. Semester

Sie sind von Ihrer Schulleitung für ein Stipendium vorgeschlagen worden oder haben sich über den Auswahltest für das Auswahlseminar qualifiziert? Studieren Sie darüber hinaus im ersten oder zweiten Semester an einer Universität? Dann können Sie sich hier über das Auswahlverfahren für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an Universitäten informieren.

Auswahlverfahren für Studierende an einer Universität ab dem 3. Semester

Sie studieren mindestens im dritten Semester an einer Universität und sind von Ihrem Prüfungsamt oder einem Hochschullehrer bzw. einer Hochschullehrerin für die Förderung der Studienstiftung vorgeschlagen worden? Dann erfahren Sie hier mehr über das Auswahlverfahren für fortgeschrittene Studierende an Universitäten

Auswahlverfahren für Studierende an einer Hochschule (FH/HAW)

Sie studieren an einer Fachhochschule/Hochschule für Angewandte Wissenschaften (FH/HAW)? Hier erhalten Sie Informationen über die Auswahl für Studierende an Fachhochschulen/Hochschulen für Angewandte Wissenschaften.