Offene Stipendienprogramme / 

Kolleg Europa

Kolleg Europa

Sich ein bis anderthalb Jahre parallel zum Studium intensiv mit europäischen Fragestellungen auseinandersetzen, mit herausragenden Dozenten auf hohem wissenschaftlichem Niveau Kernfragen untersuchen und dazu Europa bereisen – das bietet das Kolleg Europa, eine gemeinsame Initiative der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Das Kolleg bietet einen Rahmen, sich mit den Lern-, Wissenschafts- und Diskussionskulturen der internationalen Teilnehmerinnen vertraut zu machen und auch auf dieser Ebene voneinander zu lernen. Jede Kollegphase findet in einem anderen europäischen Land statt. Darüber hinaus können Zwischentreffen, Reisen zu relevanten Gesprächspartnern oder zu Recherchezwecken finanziell unterstützt werden. Die Kollegiaten zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Interesse an europäischen Fragestellungen und Neugier auf wissenschaftliches Arbeiten im internationalen Zusammenhang aus.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Stipendiat/in oder Doktorand/in der Studienstiftung des dt. Volkes oder Stipendiat/in bzw. Vorgeschlagene/r einer Partnerinstitution (letztere beachten bitte die Ausschreibungskriterien der jeweils entsendenden Organisation)
  • grundsätzlich offen für Studierende aller Fachrichtungen, die ein vertieftes Interesse an europäischen Fragestellungen haben
  • verbindliche Teilnahme an allen drei Kollegphasen und Bereitschaft der Vor- und Nachbereitung der AG-Treffen

Finanzielle Leistungen:

  • Unterkunftskosten i. R. der Kollegphasen und Zuschuss zu den Fahrtkosten
  • Zuschuss zu Reise- und Unterkunftskosten für Zwischentreffen
  • bis zu 15 ausländische Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kolleg Europa können ein Stipendium der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. zum Studium an einer deutschen Hochschule erhalten (siehe dortige Ausschreibungsbedingungen unter unter www.toepfer-fvs.de, Bereich Stipendien)

Programmablauf:

  • Insgesamt drei einwöchige Kollegphasen innerhalb eines Jahres, jeweils in der vorlesungsfreien Zeit (Beginn alle zwei Jahre im September); auf Antrag kann finanzielle Unterstützung für eine vierte Kollegphase gewährt werden
  • Bewerbung: zu Beginn einer Kollegphase über das Daidalosnet
  • Der Bewerbungsschluss für die deutschen Teilnehmer/innen ist zweijährlich der 1. April. Die Bewerbungsfrist für das Kollegjahr 2016/17 ist bereits abgelaufen. Interessierte wenden sich nach diesem Termin bitte per E-Mail an Lukas Werner. 

Partner:

  • Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst

Thematischer Fokus für das Kollegjahr 2016/17:

  • Europa offen denken

Ansprechpartner
Lukas Werner
Telefon 0228 82096-248
werner@studienstiftung.de

Sekretariat
Cathrin Anderwaldt
Telefon 0228 82096-253
anderwaldt@studienstiftung.de