ERP

Programmziel

Als Komplementärförderung zum McCloy-Stipendienprogramm der Studienstiftung konzipiert unterstützt das ERP-Stipendienprogramm ein- bis zweijährige Forschungs- sowie Studienaufenthalte im Rahmen von Master- oder PhD-Programmen an US-amerikanischen Spitzenuniversitäten. Ziel des Programms ist es, die transatlantische Verständigung zu stärken und hochqualifizierte Absolventen, die eine Tätigkeit im öffentlichen Sektor (bspw. in Ministerien, Behörden, Stiftungen, Think Tanks, Internationalen Organisationen, NGOs oder in Wissenschaft und Forschung) anstreben, zu fördern und miteinander zu vernetzen. Jährlich werden zehn bis 20 Stipendien vergeben.

Finanziert wird das Programm seit 1994 aus Mitteln des ERP-Sondervermögens, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz verwaltet wird.

Programmbeschreibung

Im Rahmen des ERP-Stipendienprogramms können folgende Vorhaben gefördert werden:

  • Ein- bis zweijährige Studienaufenthalte zum Erwerb eines amerikanischen Masterabschlusses
  • Studienaufenthalte für die Kursphase eines PhD-Programms. Hierbei gilt: Wer vor Stipendienantritt bereits ein Masterstudium abgeschlossen hat, kann im ersten Jahr eines PhD-Programms unterstützt werden; wer sich für ein PhD-Programm mit einem Bachelorabschluss erfolgreich bewirbt, kann bis zu 21 Monate gefördert werden
  • Zehn- bis zwölfmonatige Forschungsvorhaben im Rahmen von Dissertationsprojekten, die an einer deutschen Hochschule angesiedelt sind

Bei zweijährigen Studienaufenthalten zum Erwerb eines Masterabschlusses wird erwartet, dass zwischen dem ersten und zweiten Studienjahr ein Praktikum im öffentlichen Sektor von zwei bis dreimonatiger Dauer absolviert wird. Bei einjährigen Vorhaben gilt, dass das Praktikum im Anschluss an den Studien- oder Forschungsaufenthalt im öffentlichen Sektor absolviert werden sollte. Bitte beziehen Sie das Praktikum von Anfang an in Ihre Planungen ein.

Im Rahmen des ERP-Programms nicht förderfähig sind Post-Doc-Vorhaben, ein- bis zweisemestrige Studienaufenthalte in den USA im Rahmen eines deutschen Masterstudiums und medizinische Doktorarbeiten vor Abschluss des Medizinstudiums.

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie auch im Flyer zum ERP-Programm (PDF, 3 MB).

Stipendienleistungen

  • Aufnahme in die Studienstiftung und ein weltweites ERP-Netzwerk
  • Monatliches Stipendium von 1.900 USD
  • Einmaliges Startgeld von 500 USD
  • Reisekostenpauschale von 1.000 USD
  • Zuschuss zu den Studiengebühren von maximal 25.000 USD pro Studienjahr
  • Jährliches Stipendiatentreffen in den USA

Die Kombination mit anderen Stipendien ist möglich (z.B. DAAD oder US-Hochschulstipendien).

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Das Programm ist offen für Nachwuchskräfte aller Fächer außer künstlerischen Studiengängen (Musik, Kunst, Schauspiel, Film).
  • Zum Bewerbungsschluss (1. Oktober eines Jahres) muss mindestens ein Bachelor-Abschluss vorliegen; der letzte Hochschulabschluss darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Es gilt das Datum des Abschlusszeugnisses.
  • Erwartet wird ein exzellenter Studienabschluss, bei Juristen mindestens "vollbefriedigend".
  • Eine vorherige Förderung durch die Studienstiftung ist nicht notwendig.
  • Die Zulassung an einer amerikanischen Universität muss zum Zeitpunkt der Bewerbung für das ERP-Stipendium noch nicht vorliegen.

Wenn Sie sich für das ERP-Stipendienprogramm interessieren, aber nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind, können Sie hier nachlesen, ob Sie die formalen Bewerbungsvoraussetzungen für eine Bewerbung erfüllen.

Bewerbungsprozess

  • Bitte füllen Sie für die Bewerbung folgende Bewerbungsmappe aus. Bewerbungsmappe (Word, 2.1 MB)
  • Beachten Sie bitte, dass in diesem Jahr die Bewerbung online über einen Uploadlink der Dropbox erfolgt, den Sie in der Bewerbungsmappe finden.
  • Nach einer Vorauswahl werden aussichtsreiche Bewerber:innen zu einem Auswahlseminar eingeladen
  • Bewerbungen an den gewünschten US-Hochschulen und Vorbereitungen für das Praktikum liegen beim Bewerber. Da das ERP-Stipendienprogramm als Ergänzung zum McCloy-Stipendienprogramm konzipiert wurde, können Studienvorhaben an der Harvard Kennedy School of Government nicht unterstützt werden.
  • Hier finden Sie eine Übersicht häufig gestellter Fragen (FAQs) zum Bewerbungsverfahren (PDF, 0.1 MB).    

Bewerbungsschluss

Eine Bewerbung für das akademische Jahr 2023/2024 ist vom 1. Juli bis zum 1. Oktober 2022 möglich.

Sprechstunden

Die Studienstiftung bietet Informationsveranstaltungen mit aktuellen Stipendiat:innen an. Diese finden an folgenden Terminen statt:
30. Juni 2022:             17.00-18.00 Uhr MEZ
6. Juli 2022:                17.00-18.00 Uhr MEZ
28. Juli 2022:              17.00-18.00 Uhr MEZ.

Die Einwähldaten lauten:
https://zoom.us/j/99033603995
Meeting-ID: 990 3360 3995

Kontakt

Programmleiter

Dr. Lars Peters
Berliner Büro
E-Mail: l.peters(at)studienstiftung(dot)de

Mitarbeiter

Torsten Hagberg
Berliner Büro
E-Mail: hagberg(at)studienstiftung(dot)de

McCloy-Stipendiaten im Gespräch

Die Leidenschaft für den öffentlichen Sektor verbindet viele McCloy-Stipendiatinnen und -Stipendiaten – vier von ihnen erzählen, welche Themen sie umtreiben und wie sie ihre Zeit in Harvard weiterbringt.» Interviews lesen

Carolin Debray: „Komplexität eines offenen, gemeinschaftlichen Europas hat für mich an Nuancen gewonnen“

Carolin Debray, Stipendiatin der Studienstiftung und Teilnehmerin einer Arbeitsgruppe auf dem Kolleg Europa, über gute Erinnerungen, neues Wissen, neue Kontakte und vor allem Hoffnung für Europa! » Interview lesen