Preisverleihungen

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden am 19. Juni 2017 die diesjährigen Engagement- und Promotionspreisträger der Studienstiftung ausgezeichnet

Preisträger und Finalisten des weitergeben - Engagementpreises 2017 © Studienstiftung/Stefan Wolf Lucks

Am 19. Juni überreichten der Präsident der Studienstiftung, Professor Reinhard Zimmermann, sowie die Generalsekretärin Dr. Annette Julius im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin die Urkunden an die Preisträgerinnen und Preisträger. Bei sommerlichen Temperaturen kamen rund 200 geladene Gäste aus Wissenschaft, Politik und Stiftungswesen zusammen, um die Preisträger zu feiern und sich über die ausgezeichneten Projekte zu informieren.

In seiner Begrüßung betonte der Präsident, dass Menschen mit Empathie und Tatkraft heute mehr denn je gebraucht würden, um, auch und gerade im Rahmen von Begabtenförderung, den aktuell zu beobachtenden Entfremdungsprozessen zwischen den „Eliten“ und der Gesellschaft etwas entgegenzusetzen. Der entschlossene Einsatz für andere ebenso wie das Verständnis für komplexe Sachlagen zeichne, so Zimmermann, die Preisträgerinnen und Preisträger ganz besonders aus.

Um gesellschaftliche und wissenschaftliche Herausforderungen ging es auch in der Festrede „Gebildete Wissenschaft in Zeiten des Populismus“ von Professor Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Alumnus der Studienstiftung. Als „gebildete Wissenschaft“ charakterisierte Strohschneider eine intellektuelle Haltung, die Erkenntnisleidenschaft mit der Bereitschaft zur Selbsthinterfragung und einer grundsätzlichen Offenheit für andere verbinde. Angesichts der aktuellen Spannungen in Wissenschaft und Gesellschaft sei dies von besonderer Bedeutung, so Strohschneider.

Im Anschluss wurden die prämierten Stipendiatinnen und Stipendiaten mittels Portraitfilmen, Laudationes und kurzer Interviews vorgestellt.

Lukas Kleinhenz, weitergeben – Engagementpreis der Studienstiftung für seinen Einsatz als Mitbegründer von „UNI – Unterricht natürlich integrativ“

Dr. Kai Schuchmann, Friedrich Hirzebruch-Promotionspreis für seine Dissertation "A hydrogen-dependent CO2 reductase: enzyme properties, applications and implications for the energy metabolism of the acetogenic bacterium Acetobacterium woodii" (Biologie)

Dr. Christiane Bürger, Johannes Zilkens-Promotionspreis für ihre Dissertation "Kolonialgeschichte(n). Das koloniale Namibia in der Geschichtsschreibung der DDR und BRD" (Geschichte)

Im Vorfeld und nach der Veranstaltung stellten der Träger und die Finalisten des Engagementpreises sowie die Träger des Starterpreises 2017 ihre Initiativen vor – darunter zum Beispiel ein Ausbildungsprojekt für psychiatrisch Erkrankte in Ghana oder ein Verein zur Unterstützung eines indischen Waisenhauses.

Umrahmt wurde der Abend musikalisch von Christian Felix Benning mit mitreißenden Stücken am Marimbafon und Schlagzeug.

Preisverleihung 2016

Am 6. Juni 2016 überreichten der Präsident der Studienstiftung, Professor Reinhard Zimmermann, sowie Generalsekretärin Dr. Annette Julius die Urkunden an die Preisträger im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin.

Zunächst begrüßte der Präsident die rund 250 geladenen Gäste. In seiner Rede ging er auf das Vertrauen ein, das jeder Förderentscheidung der Studienstiftung zu Grunde liege und sich darauf richte, "dass exzellent ausgebildete und für Andere engagierte Menschen im Laufe ihres Lebens einen besonderen Beitrag im Dienste des Gemeinwohls leisten werden", so Zimmermann.

Mit den Preisen ehre die Studienstiftung also "junge Menschen, die diesem Anspruch der Studienstiftung in besonderer Weise gerecht werden – mit bemerkenswertem gesellschaftlichem Engagement und mit in die Tiefe bohrenden Promotionen".

Das Zusammenspiel von "Herz und Hirn" war gleichfalls Gegenstand der Festrede von Dr. Eckart von Hirschhausen, Alumnus der Studienstiftung, Gründer der Stiftung "Humor Hilft Heilen", Autor und Comedian. Unterhaltsam und zugleich dringlich sprach er über die Wirksamkeit von Engagement. Seinen Appell, Verantwortung zu übernehmen und im ganz ureigenen Bereich nach Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen zu suchen, illustrierte er mit zahlreichen Beispielen und Erkenntnissen aus der positiven Psychologie, nach der etwa ein ehrenamtlicher Einsatz lebensverlängernd wirke.

Im Anschluss führte Dr. Annette Julius, Generalsekretärin der Studienstiftung, durch die Preisverleihungen. Die prämierten Stipendiaten wurden in Kurzfilmen und Laudationes vorgestellt.

Dominic Ponattu, weitergeben – Engagementpreis der Studienstiftung für seinen Einsatz als Mitbegründer und Geschäftsführer des Vereins "Bildungschancen für Frauen in Indien e. V."

Dr. Felix Günther, Friedrich Hirzebruch-Promotionspreis für seine Dissertation "Discrete Riemann Surfaces and Integrable Systems" (Mathematik)

Dr. David Kästle-Lamparter, Johannes Zilkens-Promotionspreis für seine Arbeit "Welt der Kommentare: Struktur, Funktion und Stellenwert juristischer Kommentare in Geschichte und Gegenwart" (Jura)

Bereits ab 18 Uhr stellten unter anderem Träger und Finalist(inn)en des Engagementpreises sowie die Träger des Starterpreises 2016 ihre Initiativen vor, zum Beispiel ein deutsch-afrikanisches Austauschprojekt oder einen inklusiven Kinder- und Jugendzirkus.

Das Xenon Saxophonquartett bot mitreißende Interpretationen von Klassikern aber auch modernen Kompositionen, so den "Pequeña Czardas" des spanischen Komponisten Pedro Iturralde.

Preisverleihung 2015

Am 7. Mai 2015 überreichten der Präsident der Studienstiftung, Professor Reinhard Zimmermann, sowie Generalsekretärin Dr. Annette Julius die Urkunden an die Preisträger in der Berlin-Brandenburgischen Akademie in Berlin.

Zunächst begrüßten der Präsident und die Generalsekretärin der Studienstiftung die rund 150 geladenen Gäste. In dem anschließenden Festvortrag widmetete sich Professor Angelika Nußberger, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg, dem Thema "Europa als Experiment".

Bei den folgenden Preisverleihungen führten Kurzfilme sowie Laudationes renommierter Wissenschaftler in die Arbeiten der prämierten Stipendiatinnen und Stipendiaten ein. Ausgezeichnet wurden:

Maximilian Oehl, Engagementpreis „weitergeben“ für die ehrenamtliche Rechtsberatung von Flüchtlingen in der Refugee Law Clinic Köln e.V.

Dr. Katharina Broch, Friedrich Hirzebruch-Promotionspreis für ihre Dissertation zu optischen Halbleitern (Physik)

Gregor Feindt, Johannes Zilkens-Promotionspreis für seine Dissertation zu unabhängiger Publizistik in Osteuropa (Geschichte

Zusätzlich stellten der Träger des Engagementpreises sowie die neun Finalisten ab 18 Uhr an Infoständen ihre Initiativen vor, wie zum Beispiel eine Trauma-Ambulanz in Uganda, eine kostenlose Lernplattform für Tansania oder ein Forum für autismusgerechtes Bauen.

Das "Silvan Strauss Trio" umrahmte mit Eigenkompositionen die Festveranstaltung.

Die Studienstiftung unterstützt ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten in ihrer wissenschaftlichen Arbeit und bei ihren gesellschaftlichen Anliegen und vergibt hierfür jährlich den weitergeben-Engagementpreis sowie die Promotionspreise.

Kontakt

Studienstiftung des deutschen Volkes
Team Förderung und Kommunikation
Dr. Anja Schmaltz
Ahrstraße 41
53175 Bonn
Telefon: +49 228 82096-341
E-Mail: schmaltz@studienstiftung.de

Engagementpreis 2018

Unterstützen Sie die eindrucksvollen Initiativen unserer Engagementpreisträger durch Ihre Spende.» Mehr erfahren