© Thomas Abé

Bildungsveranstaltungen / 

Auslandstreffen

Eines der vier Auslandstreffen der Studienstiftung 2017 fand in San Diego/USA statt © Studienstiftung

Damit auch während der Zeit im Ausland ein lebendiger Kontakt zur Studienstiftung und zu anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten gewahrt bleibt, finden in einigen Ländern, in die es viele Studienstiftler zum Studium zieht, Auslandstreffen statt. Ebenso wichtig wie der Erfahrungsaustausch untereinander ist bei den Auslandstreffen der Kontakt zu Gesprächspartnern und Alumni aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlichem Leben, welche die Treffen durch Vorträge Workshops und Diskussionen bereichern.

Die Studienstiftung lädt alle Stipendiatinnen und Stipendiaten, die zum Zeitpunkt der Treffen in der Förderung sind und sich längerfristig im Ausland aufhalten, zu dem geplanten Auslandstreffen ein. Die vier jährlichen Auslandstreffen finden in Nordamerika, Großbritannien, den romanischen Ländern und Ostasien statt. 2017 waren das San Diego/USA, Taipeh/Taiwan, Lissabon/Portugal, und York/Großbritannien. Insgesamt nahmen etwa 500 Stipendiatinnen und Stipendiaten daran teil.

Neben den Auslandstreffen, die von Seiten der Studienstiftung organisiert werden, können Stipendiatinnen und Stipendiaten auch selbst kleinere Treffen im Ausland mit organisatorischer und finanzieller Unterstützung der Studienstiftung realisieren. Diese haben Seminarcharakter mit einem thematischen Schwerpunkt, der Bezug auf den Veranstaltungsort bzw. das Veranstaltungsland nimmt. Daneben stehen die internationale Vernetzung und der Austausch von Stipendiatinnen und Stipendiaten im Vordergrund.