Alumni / 

Wer sind Alumni?

Alumni der Studienstiftung, das sind ehemalige Stipendiaten – inzwischen mehr als 55.000 noch lebende Personen weltweit. So weit gefächert die Studiengänge der Stipendiaten sind, so sehr unterscheiden sich auch ihre beruflichen Werdegänge.

Wissenschaft

Eine beachtliche Zahl ehemaliger Stipendiaten hat die Wissenschaft als Beruf gewählt. Fast 9.000 Ehemalige sind als Dozent oder Professor an einer deutschen Hochschule tätig, davon immerhin ca. 2.000 Frauen! Weitere 2.100 Wissenschaftler (davon über 550 Frauen) sind an ausländischen Universitäten beschäftigt; von der Schweiz  über die USA bis zu Japan oder Neuseeland. Viele von ihnen engagieren sich ehrenamtlich für die Studienstiftung, als Dozenten, als Vertrauensdozenten oder als Auswahlkommissionsmitglieder. Der direkte Draht zur Forschung ist der Studienstiftung ein besonderes Anliegen, da sie der wissenschaftlichen Förderung der Stipendiaten durch vielfältige Veranstaltungen direkt zu Gute kommt.

Wirtschaft

Viele Alumni bekleiden auch wichtige Positionen in der Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst. Sie unterstützen die Studienstiftung als Dozentin oder Dozent auf der jährlichen Management-Akademie, bieten in der Stellenbörse im Intranet Praktika- oder feste Stellen an und vermitteln auch ganz konkret in den "Kontaktseminaren Wirtschaft" Einblicke in die Bewerbungssituation für Berufseinsteiger. Nicht zuletzt gehen auch einige der gemeinsamen Stipendienprogramme mit Partnern aus der Wirtschaft auf die Initiativen ehemaliger Studienstiftler zurück.

Ausland

Die über 4.000 Alumni, die heute dauerhaft im Ausland leben, erinnern sich oft noch recht gut an anfängliche Sprachbarrieren, an erste Schwierigkeiten, ein geeignetes Praktikum oder eine Arbeitsstelle zu bekommen oder eine Wohnung zu finden. So ist auch ihre Hilfsbereitschaft groß, wenn aktive Stipendiaten ihre ersten Schritte im Ausland versuchen. Die Studienstiftung sucht den persönlichen Kontakt, indem sie Ehemalige aus der jeweiligen Umgebung zu den Auslandstreffen der aktiven Stipendiaten einlädt. 2005 wurden darüber hinaus erstmals junge Wissenschaftler aus dem Ausland zu einer "Alumni-Akademie" in Berlin eingeladen.

Welchen Weg haben Sie eingeschlagen? Wir freuen uns, wenn Sie uns über das AlumniNet Ihre aktuellen Kontaktdaten mitteilen.