Aktuelles

Preisträger 2013; Carstensen / © DRIVE-E
08/03/2013

Zwei junge Alumni für Abschlussarbeiten im Bereich Elektromobilität ausgezeichnet:

Timpner und Wetjen erhalten DRIVE-E-Studienpreis 2013

Für Ihre herausragenden Abschlussarbeiten im Bereich Elektromobilität wurde den beiden  Alumni Julian Timpner und Morten Wetjen der DRIVE-E-Studienpreis 2013 verliehen. Mit dem Preis zeichnet das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Fraunhofer-Gesellschaft zum vierten Mal exzellente studentische Arbeiten zum Thema Elektromobilität aus. Für ein Verkehrskonzept für eine schnellere Markteinführung von Elektrofahrzeugen wurde Julian Timpner der erste Preis, der mit 6.000 Euro dotiert ist, zugesprochen. Morten Wetjen erhielt für seine Untersuchung zur Verbesserung der Leistung von Batterien den zweiten Preis und 3.000 Euro Preisgeld. Beide wurden in der Kategorie "Diplom-/Magister-/Masterarbeiten" ausgezeichnet.

Julian Timpner studierte Informatik an der Technischen Universität Braunschweig, Morten Wetjen studierte Chemie an der Universität Münster. Beide wurden während ihres Studiums von der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert. 

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)