Aktuelles

Foto: Universität Leipzig/ Swen Reichhold
06/10/2014

Zusammenarbeit der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Research Academy Leipzig gestartet

Ziel ist die Förderung besonders begabter Promovierender

Die Studienstiftung des deutschen Volkes und die Universität Leipzig schlagen neue Wege der Kooperation ein, um besonders begabte Promovierende zu fördern. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Partner kürzlich unterzeichnet. Ab diesem Wintersemester können erstmals Doktorandinnen und Doktoranden, die von der Studienstiftung gefördert werden, in die Research Academy Leipzig aufgenommen werden.

Die Research Academy ist die zentrale Einrichtung der Universität Leipzig zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Zunächst sollen rund 15 Promovierende der Studienstiftung der Research Academy beitreten können. Die Stipendiaten erhalten so Zugang zu einer akademischen Gemeinschaft aus Lernenden und Lehrenden, die im regelmäßigen wissenschaftlichen Austausch stehen.

Neben einem speziell zugeschnittenen Mentoringangebot stehen den Promovierenden fachübergreifende Weiterbildungsangebote oder Kinderbetreuungsangebote offen. „Wir freuen uns darüber, dass die überregionalen Austauschforen und Kollegs der Studienstiftung nun durch ein Programmangebot vor Ort ergänzt werden und versprechen uns hiervon zusätzliche Impulse für unsere Promovierenden“, sagt Dr. Annette Julius, Generalsekretärin der Studienstiftung.

Die Studienstiftung wiederum öffnet ihre Doktorandenforen für eine begrenzte Anzahl von hervorragenden Promovierenden der Universität Leipzig, die nicht bereits von ihr gefördert werden.

Nach einer Pilotphase (2014 bis 2016) soll die Research Academy auch für Promovierende anderer Begabtenförderungswerke sowie weitere besonders begabte Individualpromovierende geöffnet werden.

Zur gemeinsamen Pressemitteilung der Studienstiftung und der Universität Leipzig.

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)