Aktuelles

30/11/2023

Von Weltraumrecht und planetarer Gesundheit: Sonderausgabe der „Internationalen Politik“ mit Beiträgen der Stipendiat:innen des Mercator Kollegs

Die Kollegiat:innen des 14. Jahrgangs des Mercator Kollegs

Auch in diesem Jahr haben die Kollegiat:innen des 14. Jahrgangs des Mercator-Kollegs für internationale Aufgaben eine Sonderausgabe der Zeitschrift Internationale Politik gestaltet, die spannende Einblicke in die Projekte erlaubt, welche die Stipendiat:innen über das Kollegjahr in verschiedenen internationalen Arbeitsstationen verfolgt haben.

Jeder Jahrgang des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben hat die Möglichkeit, in einer Sonderausgabe der “Internationalen Politik“ die Projektthemen der Kollegiat:innen einem interessierten Publikum zugänglich zu machen. Der 14. Jahrgang hat dabei eine dichte, vielschichtige und perspektivenreiche Publikation erarbeitet, die unter anderem Beiträge zur Dekarbonisierung energieintensiver Wirtschaftszweige, planetarer Gesundheit, oder der Frage vereint, wie Friedensverhandlungen inklusiver gestaltet werden können.

Diesen und allen weiteren Beiträgen der diesjährigen Sonderausgabe ist gemein, dass sie auch im Angesicht der vielfältigen aktuellen Krisen entschieden für einen Wandel hin zu einer nachhaltigen, friedlichen und lebenswerten Zukunft eintreten. Dies spiegelt sich auch im Engagement und Einsatz der Kollegiat:innen wider: Einige haben während ihres Jahres eigene Organisationen gegründet, andere tragen die gewonnenen Erkenntnisse und Zielsetzungen in Institutionen der internationalen Zusammenarbeit oder auf nationaler Ebene weiter.

Hier können Sie die von den Kollegiat:innen des Mercator Kollegs gestaltete Sonderausgabe herunterladen.

Über das Mercator Kolleg für Internationale Aufgaben

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben ist ein Kooperationsprojekt, das die Studienstiftung des deutschen Volkes und die Stiftung Mercator zusammen mit der Schweizerischen Studienstiftung, der Stiftung Mercator Schweiz, dem Auswärtigen Amt und dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten durchführt. Rektor des Mercator Kollegs ist Botschafter a.D. Dr. Klaus Scharioth, ehemaliger Staatssekretär im Auswärtigen Amt und Botschafter in Washington.

 

 

Weitere Informationen zum Mercator Kolleg finden Sie hier.