Aktuelles

27/11/2008

Studieren im Reich der Mitte:

Zehn neue Stipendiaten im China-Programm

Bonn, 27. November 2008. Die Studienstiftung des deutschen Volkes nimmt zehn neue Stipendiaten in das China-Stipendien-Programm auf, das seit 1986 von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung finanziert wird. Ziel des Programms ist es, besonders begabte Studierende verschiedenster Fächer zu fördern und durch die Kombination aus Auslandsaufenthalt, Sprachkursen und praktischen Erfahrungen auf eine spätere berufliche Tätigkeit mit China-Bezug vorzubereiten. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Bereich "Presse"; weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.studienstiftung.de/china.html

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)