Aktuelles

02/05/2012

Studienstiftung schließt Doppelförderung mit Deutschlandsstipendium aus

Ab WS 12/13 müssen erfolgreiche Bewerber sich entscheiden

Ab dem Wintersemester 2012/13 ist eine Doppelförderung aus Stipendium der Studienstiftung sowie Deutschlandsstipendium nicht mehr möglich. "Mit dem Deutschlandstipendium sollte eigentlich eine zusätzliche Förderlinie geschaffen werden, für begabte Studierende, die nicht bei den Begabtenförderungswerken landen", erläutert Dr. Gerhard Teufel, Generalsekretär der Studienstiftung, die Entscheidung von Deutschlands größtem Begabtenförderungswerk. Eine Doppelförderung entspreche nicht den ursprünglichen Zielen des Deutschlandstipendiums. "Daher ist unsere Botschaft: Wer im Auswahlverfahren der Studienstiftung erfolgreich ist, sollte sein Deutschlandstipendium zurückgeben", sagt Teufel.

Das vollständige Interview mit Herrn Dr. Teufel zum Thema Doppelförderung und Deutschlandsstipendium finden Sie hier.

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)