Aktuelles

11/03/2008

Stern-Gerlach-Medaille:

Für den Physiker Konrad Kleinknecht


Bonn, 11. März 2008. Der Mainzer Professor Konrad Kleinknecht wird mit der wichtigsten Auszeichnung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für experimentelle Physik geehrt. Der ehemalige Stipendiat der Studienstiftung erhält die Stern-Gerlach-Medaille für seine Beiträge zur Physik der Elementarteilchen. Am Beispiel kurzlebiger Teilchen, den „K-Mesonen“, hat er die unterschiedliche Wirkung der Naturkräfte auf Materie und Antimaterie erforscht. Seine Erkenntnisse haben wichtige Konsequenzen für unsere Vorstellung von den Geschehnissen nach dem „Urknall“, aus dem vor rund 14 Milliarden Jahren das Universum hervorging.

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)