© Johannes Haas

Über uns / 

Aktuelles

Spitzenstipendien für die USA: ERP-Programm / Bewerbung noch bis zum 1. Oktober möglich

© eyetronic - Fotolia.com

Die Studienstiftung fördert mit dem ERP-Stipendienprogramm Studien- und Forschungsaufenthalte in den USA. Zum Wintersemester 2019/20 können wieder bis zu 20 Stipendien vergeben werden.

Das ERP-Stipendienprogramm richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen, die zum Erwerb eines Masters oder PhD einen ein- bis zweijährigen Studienaufenthalt an einer US-amerikanischen Hochschule ihrer Wahl anstreben. Ebenso können Forschungsaufenthalte im Rahmen eines Dissertationsvorhabens unterstützt werden. Das Angebot richtet sich auch an Absolventen, die bislang nicht von der Studienstiftung gefördert wurden.

Mit einem Umfang von bis zu 91.400 US-Dollar pro Stipendium gehört das ERP-Programm zu den höchstdotierten USA-Stipendien in Deutschland. Neben der finanziellen Förderung stehen den Studierenden das gesamte Programmangebot der Studienstiftung und das Netzwerk aller Stipendiaten und Alumni zur Verfügung. Auf einer jährlichen Tagung in den USA diskutieren ERP-Geförderte mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über aktuelle Fragen der transatlantischen Beziehungen.

Weitere Informationen

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren