Aktuelles

23/02/2022

Promovierende informieren über das Promotionsstipendium

Stipendiatinnen und Stipendiaten geben während einer digitalen Informationsveranstaltung Ende März Einblicke in die Promotionsförderung der Studienstiftung. Sie schildern ihren Bewerbungsprozess und beantworten Fragen. Teilnehmen können Studierende aller Hochschulen bundesweit.

Exzellente und gesellschaftlich engagierte angehende Promovierende können sich gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern auf ein Promotionsstipendium der Studienstiftung bewerben.

Wie das geht und welche Schritte zum Bewerbungsverfahren gehören, darüber informieren unsere stipendiatischen Botschafterinnen und Botschafter – allesamt Promovierende, die ihre Erfahrungen teilen.

Infoveranstaltung am Montag, 28. März 2022

Die Informationsveranstaltung zur Promotionsförderung der Studienstiftung beginnt am Montag, 28. März 2022 um 19:00 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Eine Anmeldung ist bis zum 23. März via E-Mail an botschafterprogramm(at)studienstiftung(dot)de möglich. Sie erhalten dann die Zugangsdaten zur ZOOM-Videokonferenz.

Studienstiftung fördert jährlich rund 1.400 Promovierende – Ideelle und finanzielle Unterstützung

Die Studienstiftung fördert jährlich rund 1.400 Promovierende aller Fachbereiche an deutschen Hochschulen – von Dresden und Rostock bis Heidelberg und München. In begründeten Fällen werden auch Auslandspromotionen unterstützt.

Die Studienstiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch der Promovierenden untereinander sowie mit renommierten Forscherinnen und Forschern aller Disziplinen, bietet Beratung und ein breites Bildungsprogramm. Promovierende erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.450 Euro und ggfs. Familien- oder Auslandszuschüsse.

Weitere Informationen

  • Informationen zur Promotionsförderung finden Sie hier.

(News vom 04.03.2022)