Aktuelles

06/01/2023

Promovieren mit Stipendium: Kommen Sie mit unseren Stipendiat:innen ins Gespräch!

Vielfältige ideelle Förderung: Promovierende unterschiedlicher Fachbereiche befassen sich während der Summerschool Wissenschaftskommunikation in Neudietendorf bei Erfurt in AGs und Workshops mit der Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse auch außerhalb der Fachcommunity.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes lädt Studierende aller Hochschulen bundesweit ein, sich über das Promovieren mit Stipendium zu informieren. Stipendiat:innen geben während einer digitalen Informationsveranstaltung Einblicke in die Promotionsförderung der Studienstiftung. Sie schildern ihren Bewerbungsprozess und beantworten Fragen. Die nächste digitale Informationsveranstaltung findet im Frühjahr 2023 statt.

Exzellente und gesellschaftlich engagierte angehende Promovierende können sich gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern auf ein Promotionsstipendium der Studienstiftung bewerben. Wie das geht und welche Schritte zum Bewerbungsverfahren gehören, darüber informieren unsere stipendiatischen Botschafter:innen – allesamt Promovierende, die ihre Erfahrungen teilen.

Nächste Infoveranstaltung zur Promotionsförderung am Dienstag, 21. März 2023

Die nächste digitale Informationsveranstaltung findet am Dienstag, 21. März 2023, um 19:00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter botschafterprogramm[at]studienstiftung.de an, Sie erhalten anschließend die Zugangsdaten.

Studienstiftung fördert jährlich rund 1.400 Promovierende – Ideelle und finanzielle Unterstützung

Jährlich unterstützt die Studienstiftung rund 1.400 Promovierende aller Fachbereiche an deutschen Hochschulen – von Dresden und Rostock bis Heidelberg und München. In begründeten Fällen werden auch Auslandspromotionen ermöglicht.

Die Studienstiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch der Promovierende untereinander sowie mit renommierten Forscherinnen und Forschern aller Disziplinen, bietet Beratung und ein breites Bildungsprogramm.

Promovierende erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.450 Euro und bei Bedarf Familien- oder Auslandszuschüsse.

Die stipendienfinanzierte Promotion ermöglicht wertvolle Freiräume – etwa bei der Wahl von Thema und Betreuung des Dissertationsprojekts, beim Zeitbudget, das für die wissenschaftliche Arbeit zur Verfügung steht, sowie bei der individuellen Ausgestaltung des Forschungs- und Arbeitsprozesses. Zudem können Promovierende ihr Stipendium mit einer Viertelstelle im Bereich Forschung und Lehre kombinieren und so in einem klar begrenzten Rahmen wichtige akademische Lehr- und Verwaltungserfahrung sammeln.

Die Studienstiftung freut sich über qualifizierte Bewerbungen aus allen Fachrichtungen! Bei Rückfragen oder Unklarheiten besuchen Sie gern die Informationsveranstaltung der Botschafter:innen oder nehmen Sie Kontakt zur Geschäftsstelle der Studienstiftung auf.

Weitere Informationen

  • Informationen zur Promotionsförderung und ein FAQ finden Sie hier.