© Johannes Haas

Über uns / 

Aktuelles

Intensiver Austausch: Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderungswerke treffen Bundespräsidenten

© Johannes Haas/Studienstiftung

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Stipendiatinnen und Stipendiaten der 13 Begabtenförderungswerke zum Gespräch in die Villa Hammerschmidt in Bonn eingeladen.

Die Studienstiftung hat auf Einladung von Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident und Schirmherr der Studienstiftung, ein Treffen mit 26 ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Begabtenförderungswerke organisiert. Das eineinhalbstündige Gespräch fand am 29. August in der Villa Hammerschmidt statt, dem Bonner Amtssitz des Bundespräsidenten. Der Präsidenten der Studienstiftung, Professor Reinhard Zimmermann, und Generalsekretärin Dr. Annette Julius begleiteten die Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde stand das Thema „Demokratie und Teilhabe im und neben dem Studium“. Darüber hinaus sprachen der Bundespräsident und seine Ehefrau Elke Büdenbender mit ihren Gästen auch über grundlegende Themen wie Studienbedingungen, Bildungsgerechtigkeit und gesellschaftlichem Engagement. Die Zugewandtheit und das Interesse der Gastgeber an den Ideen, Äußerungen und Vorschlägen der Stipendiatinnen und Stipendiaten prägten das Gespräch und machten es für die Stipendiatinnen und Stipendiaten zu einer Begegnung, die sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

Gleichzeitig ermöglichte das Treffen den Austausch der Geförderten unterschiedlicher Begabtenförderungswerke. Bei einem Vortreffen in der Geschäftsstelle der Studienstiftung hatten sich die beteiligten Stipendiatinnen und Stipendiaten, die aufgrund ihres herausragenden ehrenamtlichen Engagements ausgewählt worden waren, bereits persönlich kennenlernen können, bevor es dann in gelöster Stimmung zum Treffen mit dem Bundespräsidenten ging.

Weitere Informationen

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren