Aktuelles

23/09/2020

Igor Levit und Mai Thi Nguyen-Kim erhalten Bundesverdienstkreuz

Die beiden Ehemaligen der Studienstiftung werden am 1. Oktober ausgezeichnet. Insgesamt 15 Bürgerinnen und Bürger werden zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden geehrt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht die Auszeichnung unter dem Motto „Vereint und füreinander da“ für außerordentliche Leistungen in der Bewältigung der Corona-Pandemie, Verständigung zwischen Ost und West und dem Abbau von Vorurteilen in der Gesellschaft.

Der Pianist und Musikhochschulprofessor Igor Levit ist auf den Konzertbühnen dieser Welt so präsent wie in den sozialen Netzwerken, in denen er sich immer wieder für die Demokratie und gegen Antisemitismus und die Ausgrenzung von Minderheiten stark macht. Geehrt wird Levit, der von sich selbst in der Reihenfolge „Bürger, Europäer, Pianist“ spricht, dafür, dass bei ihm „künstlerisches Wirken, gesellschaftspolitisches Engagement und Solidarität mit anderen untrennbar verbunden“ sind.

Mai Thi Nguyen-Kim ist promovierte Chemikerin und engagierte Wissenschaftsjournalistin: Sie nutzt die verschiedensten Medien – von "maiLab" auf YouTube über die Wissenschaftssendung "Quarks" im WDR bis hin zum Sachbuch – um sachlich, verständlich und dabei immer präzise über aktuelle Themen zu informieren, die Wissenschaft und Alltag verknüpfen. Mit dem Bundesverdienstkreuz wird genau diese Fähigkeit, Wissenschaft verständlich zu vermitteln, geehrt und als „heute wichtiger denn je“ eingestuft.

Weitere Informationen