© Johannes Haas

Über uns / 

Aktuelles

Erste Sitzung des neu gewählten Kuratoriums – Daidalos-Medaille für Erika Fischer-Lichte

Erika Fischer-Lichte (Mitte) mit dem Präsidenten der Studienstiftung Reinhard Zimmermann und der Generalsekretärin Annette Julius © Dirk Morla

Das Kuratorium der Studienstiftung trat am 28. Juni zu seiner ersten Sitzung in einer neuen Amtsperiode in Bonn zusammen. Neuer Vorsitzender des Kuratoriums ist Manfred Prenzel, der hiermit die Nachfolge von Erika Fischer-Lichte übernimmt. Fischer-Lichte, die dem Kuratorium 14 Jahre lang vorstand, wurde am Abend für ihre außergewöhnlichen Verdienste mit der Daidalos-Medaille der Studienstiftung geehrt.

Das Kuratorium der Studienstiftung trat am 28. Juni zu seiner ersten Sitzung in der neuen Amtsperiode zusammen. Bereits im Januar hatten die institutionellen Mitglieder des Kuratoriums, die von Bund, Ländern und wissenschaftlichen Institutionen entsandt werden, zehn Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft  für eine vierjährige Amtsperiode in das Kuratorium zugewählt.

Fünf der zehn zugewählten Mitglieder gehören dem Kuratorium zum ersten Mal an: Dr. Andreas Rickert (PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft, Berlin), Alfred Schmit (SWR Studio Karlsruhe), Dr. Constanze Stelzenmüller (Brookings Institution, Washington D.C.), Prof. Dr. Manfred Prenzel (Zentrum für LehrerInnenbildung, Universität Wien) und Prof. Dr. Hildegard Westphal (Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung, Bremen). Neu in das Kuratorium entsandt ist außerdem die Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Isabel Pfeiffer-Poensgen, die als Ländervertreterin den bisherigen Sitz von Bayern übernimmt. Vertreten wird sie im Kuratorium durch Dr. Sabine Graap.

Zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden wurde Prof. Dr. Manfred Prenzel gewählt. Der Bildungsforscher ist Professor für Empirische Bildungsforschung an der Universität Wien und leitet dort das Zentrum für LehrerInnenbildung. Zuvor hatte er von 2009 bis 2018 den Susanne Klatten-Stiftungslehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der TU München inne. Prenzel wurde 2011 in den Wissenschaftsrat berufen und diente diesem von 2014 bis 2017 als Vorsitzender. Für seine Stellvertretung  bestimmten die Kuratoriumsmitglieder Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann (Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt/Main) und Prof. Dr. Michael Boutros (Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg).

Erika Fischer-Lichte mit Daidalos-Medaille geehrt

Am Abend nahmen altes und neues Kuratorium Abschied von ihrer bisherigen Vorsitzenden, Prof. Dr. Dr. h.c. Erika Fischer-Lichte, die für ihre außergewöhnlichen Verdienste um die Studienstiftung mit einer Daidalos-Medaille geehrt wurde. Fischer-Lichte hatte die Geschicke der Studienstiftung über einen Zeitraum von 14 Jahren  mitgeprägt. In ihre Amtszeit stieg die Zahl der Geförderten um mehr als das Doppelte – von rund 5.700 auf das heutige Niveau von knapp 14.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Darüber hinaus kam das Max Weber-Programm Bayern unter das Dach der Studienstiftung, über das heute zusätzlich rund 1.700 Studierende an bayerischen Hochschulen gefördert werden können. Auch die Öffnung der Studienstiftung für Selbstbewerbungen fiel in Fischer-Lichtes Amtszeit.

Der Präsident der Studienstiftung, Prof. Reinhard Zimmermann, hob in seiner Würdigung die Empathie und Integrationskraft von Fischer-Lichte auch in schwierigen Entscheidungssituationen hervor; sie habe ihr Amt als Kuratoriumsvorsitzende mit Festigkeit und Klarheit und stets mit großer Loyalität zu den Zielen der Studienstiftung ausgeübt.

Zusammen mit Fischer-Lichte verabschiedet wurden am Abend auch die bisherigen Kuratoriumsmitglieder Dr. Joachim Crone, Prof. Dr. Michael Göring und Dr. Wolf Schmidt, die die Arbeit der Studienstiftung als Kuratoriumsmitglieder über viele Jahre hinweg begleitet und unterstützt haben.

Weitere Informationen

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren