Aktuelles

01/04/2015

China-Stipendien der Studienstiftung:

Bewerbung noch bis zum 30. April 2015 möglich

Noch bis zum 30. April 2015 können sich Studierende aller Fächer außer Sinologie, Kunst, Design und Musik für einen einjährigen Studien- oder Forschungsaufenthalt an einer Universität ihrer Wahl in China bewerben.

Im Studienjahr 2016/17 werden wieder zehn Stipendiatinnen und Stipendiaten ihren Studien- oder Forschungsaufenthalt in China antreten. Gefördert werden sie im Rahmen des China-Stipendien-Programms, das die Studienstiftung in Zusammenarbeit mit drei Partnerinstitutionen vergibt: der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, dem chinesischen Bildungsministerium und der Universität Trier.

Ziel des Programms ist, dass speziell Nicht-Sinologen durch ein Studium an einer renommierten chinesischen Universität fundierte Kenntnisse der chinesischen Sprache und Gesellschaft erwerben und einen Einblick in die Universitäts- und Forschungslandschaft erhalten.

Das China-Programm steht auch Nicht-Stipendiaten der Studienstiftung offen. Nach ihrer Rückkehr aus China setzen die Teilnehmer ihr Studium in Deutschland fort und werden weiter durch die Studienstiftung gefördert. Sprachliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber keine Bedingung für eine Bewerbung.

Weitere Informationen zu dem Programm und den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.

Zur Pressemitteilung.

FH-Jubiläumsbroschüre

„Begabungen fördern, Horizonte erweitern“: 20 Jahre Studienstiftung an Fachhochschulen» Mehr erfahren

Stipendiatenporträt

Im ewigen Eis zu forschen, ist für manche ein Kindertraum. Für seine Promotion in der Umweltphysik begibt sich Jan-Marcus Nasse regelmäßig in die Antarktis.» Mehr erfahren

Jahresbericht

Der Jahresbericht dokumentiert die Aktivitäten der Studienstiftung und stellt die Menschen hinter der Institution vor.» Mehr erfahren

Absolventenstudie

Schnell, erfolgreich und zufrieden: Studie über Promotionsstipendiaten» Download (PDF, 1.6 MB)