Über uns / 

Aktuelles

31/07/2023

Carlo-Schmid-Programm: 103 Geförderte starten in ihre Praktika in internationalen Organisationen

Los geht's – 103 Stipendiat:innen beginnen in den nächsten Wochen und Monaten in 25 Ländern ihre Praktika bei 47 internationalen Organisationen, EU-Institutionen und ausgewählten NGOs: Etwa bei UNICEF in Genf, im NATO-Hauptquartier in Brüssel, bei der UNESCO in Paris, den Vereinten Nationen in New York oder beim World Food Programme in Lima.

Die Studierenden und Graduierten für das Carlo-Schmid-Programm (CSP) haben der DAAD und die Studienstiftung des deutschen Volkes aus knapp 600 Bewerbungen ausgewählt.

Während eines Sommerseminars in Berlin zum Thema „Kultur des Friedens in der internationalen Zusammenarbeit“ bereiteten sich die Stipendiat:innen auf ihre etwa sechsmonatigen Praktikumsaufenthalte vor, nahmen an Qualifizierungstrainings zu internationaler Politik und Zusammenarbeit sowie Diversität teil. Das CSP-Sommerseminar wurde durch Dr. Susanne Happ, Leiterin des Teams Bildungsprogramm Perspektiven der Studienstiftung, und Dr. Michael Harms, stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), eröffnet. Die angebotenen Workshops, Trainings und Austauschformate zielten darauf, die Geförderten in ihrer Tatkraft und Kreativität für die vor ihnen liegenden Praktikumsaufenthalte zu stärken.

Über das CSP-Stipendium

Seit mehr als 20 Jahren können sich Studierende und Graduierte über das Carlo-Schmid-Programm für Praktika bei internationalen Organisationen und EU-Institutionen bewerben. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Studienstiftung des deutschen Volkes führen das Programm seit 2001 gemeinsam durch. In diesem Programm bieten wir hoch qualifizierten Studierenden und Graduierten die Möglichkeit, sich mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich vertraut zu machen und ihre Chancen auf eine Karriere im internationalen Tätigkeitsfeld zu verbessern.

Weitere Informationen

  • Informationen zum Carlo-Schmid-Programm finden Sie hier.