Aktuelles

29/11/2023

14. Jahrestagung der Stipendiatensprecher:innen

Die aktuellen Stipendiatensprecher:innen der Studienstiftung im Austausch mit dem Präsidenten der Studienstiftung, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, auf ihrer Tagung im November 2023 in Köln.
Die aktuellen Stipendiatensprecher:innen der Studienstiftung im Austausch mit dem Präsidenten der Studienstiftung, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, auf ihrer Tagung im November 2023 in Köln.

Das Jubiläum im Blick, den neuen Präsidenten zu Besuch – mehr als 160 Stipendiatensprecher:innen aus fast allen Sprecherregionen im In- und Ausland haben sich vom 24. bis 26. November 2023 bei ihrer Jahrestagung in Köln getroffen.

Einmal im Jahr kommen die Stipendiatensprecher:innen zusammen, um sich über die Hochschulstandorte hinweg zu vernetzen und sich mit Vertreter:innen der Geschäftsstelle auszutauschen. Für den neugewählten Präsidenten, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, war dies eine willkommene Gelegenheit, mit den Sprecher:innen besonders engagierte Geförderte kennenzulernen und über Fragen und Themen ins Gespräch zu kommen, die Stipendiat:innen beschäftigen. In einem Diskussionsformat, das von sechs Sprecher:innen moderiert wurde, berichtete er von seinem persönlichen Werdegang, der Bedeutung der Studienstiftung für sein Studium und seine wissenschaftliche Laufbahn und ordnete vor dem Hintergrund seiner universitären Erfahrungen Fragen zu Leistungsbereitschaft, Exzellenz und Vielfalt ein. Professor Hoch appellierte dabei an die Geförderten, ihre Fähigkeiten für eine konstruktive, zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Gesellschaft einzusetzen.

Im Zentrum des Programms standen die Planungen rund um das 100-jährige Jubiläum der Studienstiftung im Jahr 2025. Neben einem Festakt zu Beginn des Jubiläumsjahres soll ein wesentliches Element des Jubiläumsprogramms thematisch breit gefächerte, dezentrale Veranstaltungen an den Hochschulstandorten sein, die sich auch an eine breite Öffentlichkeit richten. Auf diese Weise soll die Studienstiftung als vielfältige, lokal verankerte Institution für die Gesellschaft, die sie trägt, erfahrbar werden. Die Studienstiftung setzt bei der Konzeption und Umsetzung der Veranstaltungen auf das Engagement und die Mitgestaltung ihrer Geförderten, die Veranstaltungsideen entwickeln und umsetzen sollen. Auf der Tagung tauschten sich die Sprecher:innen zu geeigneten Formate für die dezentralen Jubiläums-Veranstaltungen aus und entwickelten erste konkrete Umsetzungsideen.

Das Programm der Tagung wurde vervollständigt durch verschiedene Exkursions- und Workshopangebote sowie die Wahl der Vertreter:innen für das Stipendiatische Forum. Die Tagung war dabei geprägt von einer breiten Mitgestaltung durch die Sprecher:innen, beispielweise durch die Übernahme der Moderation der AGs sowie des interaktiven Kennenlernens mit dem neuen Präsidenten.

Stipendiatensprecher:innen gestalten bundesweit eine Vielfalt von Aktivitäten an ihren Hochschulorten

Derzeit vertreten rund 219 Stipendiatensprecher:innen in 79 Regionalgruppen ihre insgesamt etwa 15.300 Mitstipendiat:innen. Sprecher:innen sind für viele Geförderte einer der ersten Kontakte zur Studienstiftung an ihrer Hochschule und sorgen für eine große Vielfalt und Vielzahl von Aktivitäten vor Ort. Die Sprecher:innen kommen in der Regel einmal im Jahr zusammen, um sich überregional auszutauschen und gemeinsam mit dem Team der Geschäftsstelle richtungsweisende Themen der Studienstiftung zu diskutieren. Die vielfältigen Impulse der Sprechertagung werden von der Geschäftsstelle aufgegriffen und fließen in die Weiterentwicklung bestehender Programme und Aktivitäten ein. Darüber hinaus beteiligen sich Stipendiat:innen in thematisch fokussierten Arbeitsgruppen an der Weiterentwicklung dieser Bereiche innerhalb der Studienstiftung.

Die nächste Jahrestagung der Sprecher:innen findet voraussichtlich vom 22. bis 24. November 2024 statt.

Weitere Informationen:

Stipendiatensprecher:innen
Stipendiatensprecher:innen der Studienstiftung (für aktuelle Stipendiat:innen)