Offene Stipendienprogramme / 

Mercator Kolleg

Klimawandel, globale Mirgrationsbewegungen, Nichtverbreitung von Atomwaffen, globale Finanz- und Wirtschaftskrisen - angesichts der Herausforderungen, vor denen die internationale Gemeinschaft im 21. Jahrhundert steht, sind staatenübergreifende Lösungsansätze notwendiger den je. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen braucht es die richtigen Köpfe. Hier setzt das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben an, ein Projekt der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Mercator Program Center for International Affairs, gefördert durch die Stiftung Mercator, in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt sowie der Schweizerischen Studienstiftung, der Stiftung Mercator Schweiz und dem Eidgenössischen Department für Auswärtige Angelegenheiten. 

Das Mercator Kolleg fördert engagierte Hochschulabsolventen und junge Berufstätige aller Fachrichtungen, die Verantwortung für unsere Welt von morgen übernehmen wollen. Ziel des Programms ist eine stärkere Präsenz deutschsprachigen Personals in Internationalen Organisationen und global tätigen NGOs sowie die Qualifizierung von international denkenden und handelnden Nachwuchskräften. 

Die Studienstiftung und die Stiftung Mercator führen und entwickeln mit dem Mercator Kolleg für internationale Aufgaben das 1995 von der Robert Bosch Stiftung eingerichtete „Stiftungskolleg für internationale Aufgaben“ fort, das die Robert Bosch Stiftung seit 2001 in gemeinsamer Trägerschaft mit der Studienstiftung und in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführt hat. [ Details ]